Diese 10 Utensilien dürfen in keinem Fahrzeug fehlen

WarnzeichenEgal ob auf Reisen, auf dem Weg zur Arbeit oder nur kurz zum Bäcker: Wir sind oft im Auto unterwegs und sollten dieses deswegen auch mit entsprechenden Utensilien ausstatten. Wir haben für Sie 10 wichtige Dinge bzw. Punkte herausgeschrieben, an die man unbedingt denken sollte.

1. Reifenflickset und Werkzeug

Kleinere Pannen sollten dem Fahrvergnügen keinen Abbruch tun. Mit einem Reifenflickset (in Form eines Ersatzreifens mit Werkzeug oder eines Notlaufkits) muss die Fahrt nicht vorzeitig enden. Beim Werkzeug sind 2-3 verschiedene Sechskantschlüssel und 1-2 Schraubenzieher immer nützlich. Nicht vergessen: Klebeband aus dem Baumarkt. Es ist universell einsetzbar und hat so manchem Autofahrer als Behelfskleber schon gute Dienste geleistet.

2. Erste-Hilfe-Set und Wasser

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit und Vorschrift, dennoch oft vergessen. Man sollte hierbei nicht nur auf das Verfallsdatum achten, was gerne in Polizeikontrollen beim Verbandskasten moniert wird. Ebenso macht es Sinn, im Zweifel ein umfangreicheres Set mitzuführen und ein wenig Wasser dabeizuhaben. Auch gegen eine kleine Hausapotheke ist insbesondere auf großer Familienfahrt in den Urlaub nichts einzuwenden.

3. USB-Ladegerät für den Zigarettenanzünder

Oft vergessen, doch gerade bei älteren Fahrzeugmodellen ohne eigenen USB-Port sehr nützlich. Genauso wie zum Beispiel eine Armbanduhr, benötigt man ein USB-Ladegerät immer Mal wieder in unvorhergesehenen Situationen.

4. Warnwesten

In vielen europäischen Ländern Pflicht, sollte mal mindestens zwei Warnwesten im Auto haben. Achtung: In manchen Ländern (z.B. Frankreich) muss man immer pro Mitfahrer eine Warnweste mitführen. Wer auf Nummer Sicher gehen will, kauft deshalb für jeden Sitzplatz im Auto eine. Tipp: Es reicht, wenn die Warnweste des Beifahrers im Handschuhfach liegt und der Rest im Kofferraum. Der Beifahrer kann dann im Fall der Fälle die restlichen aus dem Kofferraum holen, sodass das Handschuhfach nicht gänzlich mit Westen befüllt werden muss.

5. Taschentücher und Decken

Sowohl für das spontane Picknick, als auch für den plötzlichen Schnupfen gilt: Vorsorge ist besser als Nachsorge. Insbesondere für jene mit kleinen Kindern wichtig.

6. Faltbare Einkaufstasche

Wer kennt das nicht? "Schatz, wenn wir gerade hier sind, lass uns doch kurz..." Damit dem spontanen (Lebensmittel-)Einkauf nichts im Wege steht, kann man sich einfach eine faltbare Einkaufstasche in den Kofferraum legen und bleibt damit bequem flexibel.

7. Straßenkarte

Klar ist: Heutzutage hat fast jedes Neufahrzeug eine eingebaute Navigation. Selbst wenn nicht, verfügen die meisten Smartphones über eine integrierte Navigationsapp. Doch nicht immer hat das Mobiltelefon guten Empfang oder ist die Navigationssoftware auf dem neusten Stand. Um vor technischen Eventualitäten gefeilt zu sein, hilft immer noch die gute, alte Straßenkarte.

8. Taschenlampe

Wer nachts schnell am Straßenrand eine Glühbirne wechseln oder am Kofferraum das Gepäck umladen muss, wird über eine Taschenlampe immer froh sein. Im Notfall kann man natürlich auch ein Smartphone mit LED-Funktion nutzen.

9. Fahrzeugpapiere und Versicherungsservicekarte mit Telefonnummer

Beides gehört ins Handschuhfach. Es muss nicht immer eine Polizeikontrolle oder ein Unfall sein: Auch wer z.B. nachts auf einem Autobahnparkplatz steht und dessen Auto plötzlich nach der Fahrpause nicht mehr anspringt, ist froh, wenn er die Notfallhotline seiner Versicherung zwecks Pannenservice erreicht.

10. Reiseverpflegung

Klar: Wer in Urlaub fährt, denkt oft daran, eine Kleinigkeit zu Essen mitzunehmen. Aber was ist zum Beispiel mit dem unerwarteten Stau auf einer Dienstfahrt, wodurch die ganze Mittagspause ins Wasser fällt? Wer ein paar Nüsse, Müsliriegel oder andere, gut haltbare Lebensmittel im Fahrzeug mit sich führt, muss nie mit gänzlich leerem Magen ankommen.

Foto: CorDesign/Shotshop.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok