Notrufnummern - Europa

Notrufnummern in EuropaEs kann schnell mal passieren, dass man einen Unfall baut oder Hilfe benötigt. Dann braucht man natürlich einen schnellen Helfer und man sollte auch dessen Nummer im Kopf haben, ohne lange zu suchen. Deswegen gibt es in den meisten Teilen von Europa eine einheitliche Notrufnummer, nämlich die "112". Allerdings war dies nicht immer so.

Man wollte schon im Jahre 2003 einführen, dass alle Länder der EU die gleiche Notrufnummer haben. Jedoch dauerte es dann noch viele Jahre, bis man es wirklich durchsetzen konnte. Seit Dezember 2008 erreichen nun alle Bürger und Bürgerinnen der Europäischen Union (EU) die Notfalldienste gebührenfrei unter der europaweit einheitlichen Notrufnummer 112.

Im Mobilfunknetz gilt schon seit längerer Zeit die einheitliche Notrufnummer "112". Diese kann man auch ohne SIM-Karte erreichen oder auch wenn man kein Guthaben mehr halt. Somit erreicht man schnell und sicher die Pannenhilfe, den ADAC oder einen seiner Partnerclubs.

>> Alle Notrufnummern in Europa <<

 

 

weiterführende Artikel zum Thema Unfall:

Unfall Im Ausland: Zentralruf - die Unfallhilfe im Ausland!
Die "Grüne Karte" der Versicherung
Tipps & Hilfestellung bei einem Unfall
Notrufnummern in Europa
Verkehr in Europa

 

 Nützliche Links im Netz:

Das europäische Unfallprotokoll in verschiedenen Sprachen findet sich auch auf folgenden Seiten:
http://www.unfallskizze.de/formularcenter.html#download
http://www.adac-shop.de/Reiseliteratur/ADAC-Europaeischer-Unfallbericht-2012.html

 


weitere Seiten zum Thema Unfall finden sich in unserem Kfz-Verzeichnis:
Kfz-links - Unfall

 

 


 

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.