AutoNews - aktuelles rund um Auto & Verkehr

Peugeot bietet ab sofort seine Großraumlimousine 807

nur noch mit zwei Euro5-konformen Dieseltriebwerken inklusive Rußpartikel-Filtersystem FAP und in den Ausstattungsversionen Tendance und Premium an. Bei beiden Selbstzündern konnte der Verbrauch gesenkt werden, sodass auch die CO2-Emissionen niedriger sind. Und auch an der Preisschraube drehten die Franzosen: Das Basismodell ist jetzt 1.400 Euro günstiger als bislang.

Weiterlesen ...

Schwere LKW haben einen erheblichen Einfluss auf den Straßen-Unterbau,

Brückenlager und sogar Versorgungsleitungen und Kanalisation. Ursache ist das sog. Rutting, ein Nachschwingen unter Last, das sich wellenförmig ausbreitet und seit Einführung der Luftfederung noch schwerwiegender geworden ist. Interessant ist, dass das „Rutting“ geschwindigkeitsabhängig unterschiedlich schwere Schäden verursacht und die Hauptbelastungen sowohl im niedrigen Geschwindigkeitsbereich bis 30 km(h und oberhalb von 80 km/h auftreten.

Weiterlesen ...

Der Ruf nach einer nutzungsabhängigen Straßennutzungsgebühr

wird angesichts der leeren Staatskassen wieder lauter. Doch die Argumentation vieler Befürworter der Maut ist unvollständig.

Gesprochen wird immer von den zu erwartenden Einnahmen ohne die Kosten des Maut-Inkassos vollständig aufzuschlüsseln. Als Beispiel wird die LKW-Maut herangezogen, die derzeit pro Jahr (2009) etwa 4,41 Milliarden Euro einbringt.

Weiterlesen ...

Die aktualisierten Tour- und CampBooks

des Partnerclubs American Automobile Association (AAA) sind ab sofort beim ADAC erhältlich. Die in englischer Sprache verfassten Reiseführer im Taschenbuchformrat bereiten Urlauber durch umfassende Informationen und zahlreiche Tipps auf die Reise über den Atlantik vor.

Neben Ratschlägen zur Hotelreservierung und touristischen Sehenswürdigkeiten bieten die TourBooks Empfehlungen zu den vom AAA inspizierten Hotels, Motels und Restaurants sowie zu deren Preis-Leistungs-Verhältnis. Kürzlich wurden folgende Regionen aktualisiert: Arizona/New Mexico, Florida, Northern California/Nevada und Southern California/Las Vegas.

Weiterlesen ...

Der ADAC geht mit seiner neuen Reise- und Freizeitwelt online.

Dabei versteht sich das Portal (www.adac.de/reise-freizeit) als Reiseführer, -Ratgeber und Fundgrube für aktuelle Nachrichten rund um Freizeit und Reise. Hier kann sich jedermann einen schnellen Überblick über sein Urlaubsziel in allen wichtigen Urlaubsregionen Europas unter der Rubrik „Stadt, Region, Land“ verschaffen.

Eine Zielgebiets- oder Stichwortsuche erleichtert den Einstieg. Detaillierte Auskunft erhält der Besucher über 15.000 Sehenswürdigkeiten; von Öffnungszeiten, Eintrittspreisen bis hin zu Bildern oder Reisefilmen, Reisewetter mit 6-Tage-Vorschau und einer Auswahl besonderer Aktivitäten. Alle reiserelevanten Inhalte sind vernetzt und die Karten unter ADAC Maps stufenlos zoombar.

Weiterlesen ...

Dacia SonderoWer eine Sechs würfelt, darf anfangen.

So ist das jedenfalls beim Brettspiel, bei „Mensch ärgere dich nicht“ oder so. Auch Renault-Tochter Dacia hat eine glückliche Sechs gewürfelt: mit dem Sandero Stepway, dem sechsten (!) Modell der Marke. Zur Eigenwerbung des Neuzugangs – von der fünftürigen Schrägheck-Limousine Sandero abgeleitet – trägt zweifellos dessen Crossover-Look bei. Der Kleine hat was. Man guckt gern hin und staunt, dass das hübsche Gefährt noch zu einem vierstelligen Einstiegspreis zu haben ist: 9.900 Euro! Dazu drei Jahre Garantie, die – theoretisch – bis zu 100.000 Kilometer reichen würde.

Der Testwagen, der es auf unsere Verführung anlegte, war ein Dacia Stepway 1.6 MPI, ein Benziner also (64 kW/87 PS). Zur Wahl steht auch ein Dieseltriebwerk (1.5 dCi , 50 kW/68 PS, ab 11.290 Euro). Die typbetonte Serienausstattung umfasst 16-Zoll-Leichtetallräder, Metallic-Lackierung, dazu die in Matt-Chrom gehaltene Dachreling plus eine ebensolche Front- und Heckschürze. Dazu kommen Nebelscheinwerfer und eine asymmetrisch geteilte, umklappbare Rücksitzlehne. Preisaufschlag kosten das optional erhältliche Radio mit RDS und abnehmbarem Bedienteil (460 Euro), funkgesteuerte elektrische Fensterheber vorn plus Zentralverriegelung (300 Euro) oder das Klang&Klima-Paket (Klimaanlage plus CD-Radio) für 850 Euro.

Weiterlesen ...

eco flexDie Spritpreise werden ihr derzeit hohes Niveau

auch künftig wohl nicht mehr wesentlich unterschreiten. Umso interessanter Alternativen wie autogasbetriebene Fahrzeugmodelle. Opel erweitert jetzt mit den beiden LPG-Varianten (Liquefied Petroleum Gas) des Agila sein Angebot an Autogasfahrzeugen auf insgesamt sieben Modelle und rüstet die Fahrzeuge direkt ab Werk entsprechend aus. Das Leistungsspektrum der Fahrzeuge reicht von 48 kW/65 PS beim Agila bis hin zu 101 kW/137 PS beim Zafira.

Weiterlesen ...

WohnwagengespannFür viele Camper sind die Osterferien das Startsignal in die neue Saison.

Der ADAC hat einige Tipps zum Auswintern von Wohnanhängern und Wohnmobilen zusammengestellt, damit Gefährt und Fahrer sicher durch das Jahr kommen:

  • Nachschauen, ob TÜV, Gas- oder Feuchtigkeitsprüfung fällig sind.
  • Batterie (falls vorhanden) anklemmen, Spannung überprüfen und eventuell laden.
  • Elektrischen Anlage innen und außen checken und besonders die lichttechnischen Anlagen wie Blinker, Bremslicht, Standlicht kontrollieren.
  • Bei Wohnanhängern die Freigängigkeit der Auflaufbremse und der Seilzüge testen.
  • Reifenluftdruck messen und gegebenenfalls korrigieren.
  • Wasseranlage befüllen, durchspülen und auf Dichtigkeit und Funktion untersuchen. Falls nötig mit Reinigungsmitteln aus dem Campingfachhandel behandeln.
  • Gasanlage wieder an die Gasflasche anschließen und Funktion aller Gasverbraucher wie Kocher, Heizung und Warmwasserboiler checken.
  • Fahrzeuge innen und außen gründlich reinigen. Besonders bei Fahrzeugen, die im Freien überwintert haben, das Dach speziell säubern und auf eventuelle Feuchtigkeitsschäden im Aufbau achten.
  • Bei Wohnmobilen zusätzlich Motorölstand, Frostschutz im Kühler und Scheibenwaschanlage kontrollieren

Der Klub rät,

auch während der Saison, von Zeit und Zeit den einwandfreien Zustand der Technik sowie den Reifendruck zu überprüfen. So lassen sich Pannen vermeiden und die Reisefreude bleibt ungetrübt. (auto-reporter.net/sr)

VW TiguanTiguan!

Die Wortschöpfung ist das einzige Eigenwillige am kompakten SUV von Volkswagen. Ja, man erzählt sich, vor der Taufe hätten sogar Namen wie Nanuk, Namib, Rockton und Samun zur Debatte gestanden. Am Ende blieb es bei der Auffassung, dass sich das Wesen dieses Autos an der vorstellbaren Kreuzung aus Tiger und Leguan orientiere. So recht erschließt sich der schließlich gewählte Taufname bis heute nicht. Spricht doch alles am oder im Tiguan dafür, dass es sich um nichts anderes als einen echten Volkswagen handelt: Selbstbewusst der Auftritt, sympathisch die Karosseriekontur ohne irgendwelche Schnörkel, die für ein rasches Verfallsdatum sorgten, und im Inneren, am „Steuerpult“, Solidität und Übersichtlichkeit, wie man sie zum Beispiel vom Golf Plus kennt. Richtig so. Warum Gutes neu erfinden!

Weiterlesen ...

Als Honda mit seinem ausschließlich als Hybrid konzipierten Mittelklässler

2009 in die Spur ging, hatte Toyota mit dem Prius bereits vieljährigen Vorsprung gewonnen. In der Autobranche ist es aber nicht unbedingt so wie in der Politik, dass – bekannter Spruch – denjenigen, der zu spät kommt, das Leben bestraft. Honda blieb dem Frühstarter immerhin auf den Fersen, während sich andere Marken, auch namhafte, mit der Verfolgung erstaunlich viel Zeit ließen, ja mehrheitlich noch immer lassen.

In Kenntnis dessen, was Toyotas Prius kann, machten wir jetzt zwei Wochen mit Hondas Insight Bekanntschaft. Dass die beiden Autos zum Verwechseln ähnlich sind, ist kein Zufall. Auch Hondas Brennstoffzellen-Fahrzeug FCX Clarity hat auffällig verwandte Konturen. Einfache Erklärung: Pkws auf ehrgeizigem Sparkurs verlangen nicht zuletzt nach einer strömungstechnisch optimierten Karosserie. Physik lässt sich nicht manipulieren; Wettbewerbsrücksichten können da nicht zählen.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok