Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Notrufnummern in Europa

 

Notrufnummern in EuropaBei Notfällen, egal welcher Art, ist die „112“ in großen Teilen Europas die erste Wahl. In beinahe allen Ländern der Europäischen Union, mit Ausnahme von Bulgarien gilt schon die einheitliche Notrufnummer.

Die Einführung der „112“ in den Ländern der EU hat allerdings vier Jahre länger gedauert als eigentlich vorgesehen. Bereits seit 2003 sollte die Nummer für die gesamte EU gelten, doch erst Ende letzten Jahres wurde sie flächendeckend eingeführt. Im Rest Europas herrscht weiterhin ein uneinheitliches Nummerngewirr.

Im Mobilfunknetz wiederum gilt schon seit längerem die einheitliche Kurzwahl „112“ in allen europäischen Ländern. Selbst ohne SIM-Karte oder Zugangs-Code kann auf diesem Weg Hilfe gerufen werden.

 

Notrufnummern der jeweiligen Länder

 
Land /
Deutsche Botschaft
Rettung-PolizeiRettung
Polizei
Notruf-PannenhilfeNotruf ADAC bzw. Partnerclub
allgemeine Pannenhilfe
 
BelgienBelgien
+32 (02) 787 18 00
Rettung-Polizei100 u. 112
101 u. 112
Notruf-PannenhilfeTCB Brüssel (02) 233 22 11
070 34 47 77
      
Bosnien HerzegowinaBosnien Herzegowina
+387 (0) 33 565 300
Rettung-Polizei94 u. 112
92 u. 112
Notruf-PannenhilfeADAC 051/3440650;
Pannenhilfe allgemein: 071/987
zentrale Notrufnummer: 071 / 66 49 04;
      
BulgarienBulgarien
+359 (02) 91 83 80
Rettung-Polizei150 u. 112
166 u. 112
Notruf-PannenhilfeADAC München 0049 (89) 22 22 22
(02) 9 11 46, Handy 146
      
DänemarkDänemark
+45 35 45 99 00
Rettung-Polizei112
112
Notruf-PannenhilfeADAC Vejle 79 42 42 85
79 42 42 85 (*3) - 79 42 42 42 (*4)
      
EstlandEstland
+372 (0) 627 53 00
Rettung-Polizei112
112
Notruf-PannenhilfeADAC München 0049 (89) 22 22 22
(0) 69 79 188, Handy: 18 88
      
FinnlandFinnland
+358 (09) 45 85 80
Rettung-Polizei112
112
Notruf-PannenhilfeADAC München 0049 (89) 22 22 22
(09) 77 47 64 00
      
FrankreichFrankreich
+33 (01) 53 83 45 00
Rettung-Polizei15 u. 112
17 u. 112
Notruf-PannenhilfeADAC Lyon (08) 25 80 08 22
ADAC Lyon (08) 25 80 08 22
      
GriechenlandGriechenland
+30 21 07 28 51 11
Rettung-Polizei166 u. 112
100 u. 112
Notruf-PannenhilfeADAC Athen 21 09 60 12 66
104 00
      
GroßbritannienGroßbritannien
+44 (020) 78 24 13 00
Rettung-Polizei999 u. 112
999 u. 112
Notruf-PannenhilfeAA London (08705) 44 88 66  (01622)
0800 0289018, 0800 828282, Handy 762342
      
IrlandIrland
+353 (01) 269 30 11
Rettung-Polizei999 u. 112
999 u. 112
Notruf-PannenhilfeAA Dublin (01) 617 99 99
Dublin 1800 66 77 88
      
ItalienItalien
+39 (06) 49 21 31
Rettung-Polizei118 u. 112
113 u. 112
Notruf-PannenhilfeADAC Mailand (039) 21 04 570
803 116, Handy 800 11 668 00
      
KroatienKroatien
+385 (01) 630 01 00
Rettung-Polizei194 u. 112
192 u. 112
Notruf-PannenhilfeADAC Zagreb (01) 344 06 66
987, Handy 019 87
      
LettlandLettland
+371 67 085 100
Rettung-Polizei113 u. 112
112
Notruf-PannenhilfeADAC München 0049 (89) 22 22 22
8 000 000
      
LitauenLitauen
+370 (8) 52 10 64 00
Rettung-Polizei112
112
Notruf-PannenhilfeADAC München 0049 (89) 22 22 22
880 000 000, Handy 1888
      
LuxemburgLuxemburg
+352 453 44 51
Rettung-Polizei112
113 u. 112
Notruf-PannenhilfeACL Luxemburg 450 04 51
2 60 00
      
MaltaMalta
+356 21 33 65 31
Rettung-Polizei196 u. 112
112
Notruf-PannenhilfeADAC München 0049 (89) 22 22 22
21 32 03 49
      
MazedonienMazedonien
+389 (02) 309 39 00
Rettung-Polizei194
192
Notruf-PannenhilfeADAC Belgrad 00381 (11) 333 11 11
196
      
MontenegroMontenegro
+382 (081) 66 72 85
Rettung-Polizei94
92
Notruf-PannenhilfeADAC Zagreb 00385 (1) 344 06 50
9807
      
NiederlandeNiederlande
+31 (070) 342 06 00
Rettung-Polizei112
112
Notruf-PannenhilfeADAC Assen (0592) 39 05 60
08 82 69 28 88
      
NorwegenNorwegen
+47 23 27 54 00
Rettung-Polizei113
112
Notruf-PannenhilfeADAC München 0049 (89) 22 22 22
81 00 05 05
      
ÖsterreichÖsterreich
+43 (01) 711 54
Rettung-Polizei144 u. 112
133
Notruf-PannenhilfeADAC Wien (01) 251 20 60
120 (Fest- und Mobilnetz)
      
PolenPolen
+48 (022) 584 17 00
Rettung-Polizei999 u. 112
997 u. 112
Notruf-PannenhilfeADAC Posen 061 831 98 88
(022) 532 84 33
      
PortugalPortugal
+351 (21) 881 02 10
Rettung-Polizei112
112
Notruf-PannenhilfeADAC Barcelona 0034 (93) 508 28 08
Algarve:219429103(*1) o. 228340001(*2)
      
RumänienRumänien
+40 (021) 202 98 30
Rettung-Polizei961 u. 112
955 u. 112
Notruf-PannenhilfeADAC Bukarest (021) 2 23 45 25
Bukarest (021) 222 22 22
      
RußlandRußland
+7 (495) 937 95 00
Rettung-Polizei103 u. 112
102 u. 112
Notruf-PannenhilfeADAC München 0049 (89) 22 22 22
(495) 747 66 66
      
SchwedenSchweden
+46 (08) 670 15 00
Rettung-Polizei112
112
Notruf-PannenhilfeADAC München 0049 (89) 22 22 22
020 91 29 12, 087 67 90 00
      
SchweizSchweiz
+41(031) 359 41 11
Rettung-Polizei144
117 u. 112
Notruf-PannenhilfeADAC München 0049 (89) 22 22 22
140, Handy 03 18 50 53 11
      
SerbienSerbien
+381 (011) 306 43 00
Rettung-Polizei94
92
Notruf-PannenhilfeADAC Belgrad (011) 333 11 11
987
      
Slowak. RepublikSlowakei
+421 (02) 59 20 44 00
Rettung-Polizei155 u. 112
158 u. 112
Notruf-PannenhilfeADAC Prag 0042 (02) 61 10 43 51 o. -52
18 124 o. (02) 68 24 92 11
      
SlowenienSlowenien
+421 (01) 479 03 00
Rettung-Polizei112
113 u. 112
Notruf-PannenhilfeADAC Zagreb 00385 (1) 344 06 50
1987
      
SpanienSpanien
+34 91 557 90 00
Rettung-Polizei061 u. 112
091 / 092 u. 112
Notruf-PannenhilfeADAC Barcelona 935 08 28 28
915 94 93 47 o. 900 11 22 22
      
Tschech. RepublikTschech. Republik
+420 2 57 11 31 11
Rettung-Polizei155 u. 112
158 u. 112
Notruf-PannenhilfeADAC Prag 261 10 43 51
1230
      
TürkeiTürkei
+90 (0312) 455 51 00
Rettung-Polizei112
155 u. 112
Notruf-Pannenhilfe}ADAC Istanbul Festnetz (0212) 288 71 90+
}Handy (90) 212 288 71 90
      
UngarnUngarn
+36 (061) 488 35 00
Rettung-Polizei104 u. 112
107 u. 112
Notruf-PannenhilfeADAC Budapest (061) 345 17 17
188, Handy (061) 13 45 17 55
      
ZypernZypern 22451145,
(türk.Teil) +90 2275161
Rettung-Polizei112
112
Notruf-PannenhilfeADAC Athen (0030) 21 09 60 12 66
02 22 31 31 31
(*1) Lissabon, (*2) Porto, (*3) 8.30-18.00 Uhr, (*4) 18.00-8.30 Uhr
Herausgeber dieser Zahlen: ADAC

Stand: 02.2015

Themenverwandte und weiterführende Artikel:
» Unfall im Ausland - Recht im Ausland!
» Unfall Im Ausland: Zentralruf - die Unfallhilfe im Ausland!
» Die "Grüne Karte" der Versicherung
» Tipps & Hilfestellung bei einem Unfall

 

Weitere Beiträge von: Verkehr in Europa

 


 

Neue Beiträge

 

Neues Gesetz zum Schutz der Opfer von Verkehrsunfällen

Gaffer SchaulustigeJedes Jahr kommt es in Deutschland zu mehr als 68000 schweren Verletzungen infolge von Verkehrsunfällen. Und die Zahl der leichten Verletzungen bei Verkehrsunfällen geht in die Millionen. In solchen Situationen sind die Opfer von Verkehrsunfällen auf die Hilfe und Diskretion anderer Teilnehmer des öffentlichen Verkehrs angewiesen. Dabei kommt es leider häufig vor, dass Passanten und vorbeifahrende Autobesitzer Foto- und Videoaufnahmen machen, statt erste Hilfe zu leisten. Erschwerend kommt hinzu, dass diese Gaffer oft den Zugang oder die Zufahrt der Rettungskräfte zum Opfer behindern oder erschweren, statt die gesetzlich vorgeschriebenen Korridore für Rettungskräfte zu bilden. In besonders schlimmen Fällen können solche Verzögerung zum Tode der Unfallopfer führen. Dabei drohen Schaulustigen nur dann Strafen, wenn sie die Rettungskräfte durch Gewalt oder durch Androhung von Gewalt behindern. Ansonsten kann die Polizei ihnen nur den Platzverweis erteilen. Dies soll sich nun ändern, denn Anfang Mai haben Sachsen und Berlin einen Gesetzesentwurf ins Parlament gebracht, der vorsieht, dass auch das Machen von Fotoaufnahmen sowie die bloße Bildung von Sperren für Rettungskräfte bestraft werden können.

Weiterlesen ...

Diese Möglichkeiten gibt es zur Finanzierung des ersten eigenen Autos

Erstes Auto kaufenFinanzierung des ersten eigenen Autos - diese Möglichkeiten gibt es

Es ist ein absolut erhebender Moment, wenn die Führerscheinprüfung bestanden ist. Große Erleichterung: Winkt doch nun die Unabhängigkeit von Mama oder Papa als Chauffeur. Es bleibt allerdings die Frage, wie das erste eigene Auto finanziert werden kann, denn so kostengünstig ist das nicht. Es gibt dabei ganz unterschiedliche Modelle, von privat geliehenem Geld über einen Kredit bei der Hausbank bis hin zu der Finanzierung über eine Autobank. Wenn das nötige Bargeld fehlt, ist auch Leasing eine Möglichkeit. Hier noch einmal übersichtlich die verschiedenen Möglichkeiten:

Weiterlesen ...

Urlaubscheck fürs Auto

Urlaubscheck

Millionen Deutsche fahren nach wie vor gerne mit dem Auto in den Urlaub. Die Distanzen sind dabei sehr unterschiedlich und reichen von weniger als 100 bis hin zu über 1000 Kilometern. Doch egal ob das Ziel die Ostsee, ein Badesee, Ungarn oder Italien ist, das Auto wird bei Urlaubsreisen übermäßig beansprucht. Vollbesetzt und vollbeladen, geht die Fahrt nicht selten stundenlang über die Autobahn. Mitunter steht der Wagen bei brütender Hitze auch Ewigkeiten im Stau oder muss sich durch nicht enden wollende Gebirgspässe kämpfen. Im Winterurlaub dagegen können Schneetreiben und eisige Temperaturen dem Fahrzeug viel abverlangen. Schlechte Straßen und Wege setzten ihm unabhängig von der Witterung ebenfalls zu. All diese Faktoren beanspruchen Motor und Getriebe, Fahrwerk und Reifen, Bremsen und Kühlsystem viel stärker, als es normalerweise im Alltagsbetrieb der Fall ist. Nachlässigkeiten bei der Wartung oder die nicht ausbleibenden Alterungserscheinungen, die im Alltag gar nicht zu Tage getreten sind, können sich hier plötzlich rächen und dem Urlaub schnell ein jähes Ende bereiten. Damit Sie nicht plötzlich liegen bleiben und der Urlaub ins Wasser fallen muss, hier unser Urlaubscheck fürs Auto.

Weiterlesen ...