Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Kfz-Steuer

Kfz-Steuer 2009Die aktuelle Kfz-Steuer 

Wieviel für welches Fahrzeug gezahlt werden muss, erfahren Sie hier!

Erstzulassung ab dem 1. Juli 2009:
Für Fahrzeuge die ab 01.07.2009 zugelassen wurden, werden nicht mehr nur, wie davor üblich, rein nach Hubraum bemessen, sondern noch zusätzlich nach CO2-Ausstoß. Eine Begrenzung der Besteuerung für Fahrzeuge mit viel Hubraum gibt es nicht mehr!

 

Ottomotoren:

 

Für Benzin-Fahrzeuge die vor dem 1. Januar 2012 zum ersten Mal zugelassen wurden gilt:

  • Hubraumberechnung: 2 Euro pro angefangene 100 cm³ CO2
    Berechnung: 2 Euro pro Gramm CO2/km oberhalb dem steuerfreien Grenzwert von 120g/km

Für Benzin-Fahrzeuge die ab dem 1. Januar 2012 zum ersten Mal zugelassen wurden gilt:

  • Hubraumberechnung: 2 Euro pro angefangene 100 cm³ CO2
    Berechnung: 2 Euro pro Gramm CO2/km oberhalb dem steuerfreien Grenzwert von 110g/km

Für Benzin-Fahrzeuge die ab dem 1. Januar 2014 zum ersten Mal zugelassen wurden gilt:

  • Hubraumberechnung: 2 Euro pro angefangene 100 cm³ CO2
    Berechnung: 2 Euro pro Gramm CO2/km oberhalb dem steuerfreien Grenzwert von 95g/km

 

Dieselmotoren:

 

Für Diesel-Fahrzeuge die vor dem 1. Januar 2012 zum ersten Mal zugelassen wurden gilt:

  • Hubraumberechnung: 9,50 Euro pro angefangene 100 cm³CO2
    Berechnung: 2 Euro pro Gramm CO2/km oberhalb dem steuerfreien Grenzwert von 120g/km

Für Diesel-Fahrzeuge die ab dem 1. Januar 2012 zum ersten Mal zugelassen wurden gilt:

  • Hubraumberechnung: 9,50 pro angefangene 100 cm³ CO2
    Berechnung: 2 Euro pro Gramm CO2/km oberhalb dem steuerfreien Grenzwert von 110g/km

Für Diesel-Fahrzeuge die ab dem 1. Januar 2014 zum ersten Mal zugelassen wurden gilt:

  • Hubraumberechnung: 9,50 pro angefangene 100 cm³ CO2
    Berechnung: 2 Euro pro Gramm CO2/km oberhalb dem steuerfreien Grenzwert von 95g/km

Steuerbefreiung für Euro 6 Diesel-Fahrzeuge:
Die Steuerbefreiung von Diesel-Pkw nach Euro 6 mit einer Erstzulassung im Zeitraum vom 1. Juli 2009 bis zum 31. Dezember 2010, in Höhe von 150 Euro ab 1. Januar 2011 wurde durch das sogenannte Fünfte Gesetz zur Ände­rung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes“ wieder aufgehoben.

Diesel-Fahrzeuge mit der Euro-6 Norm deren Erstzulassung ab 1.Januar 2011 lag, erhielten eine Steuerbefreiung in Höhe von 150 Euro. Die Steuerbefreiung endete spä­testens am 31. Dezember 2013, auch wenn der Wert der Befrei­ung nicht voll ausgeschöpft wurde.

Für Diesel-Pkw nach Euro 6, mit einer Erstzulassung im Zeitraum vom 1. Juli 2009 bis zum 3. Juni 2010, galt jedoch eine Vertrauensschutzregelung. D.h. auf schriftlichen Antrag des Halters, auf den das betroffene Fahr­zeug am 1. Januar 2011 zugelassen war bzw. bei vorübergehen­der Stilllegung wieder zugelassen wurde, beim zuständigen Finanzamt, wurde der Steuerfreibetrag von 150 Euro gewährt.

Erstzulassung zwischen dem 5. November 2009 und 30. Juni 2009:
Fahrzeuge die ab den 5.November 2008 und bis zum 30.Juni 2009 erstmals zugelassen worden sind, werden nach einer eventuellen Steuerbefreiung, mit der für sie günstigeren Variante berechnet. D.h. entweder gilt das neue oder das alte Steuersystem! Der günstigere Satz wird angewandt - hier handelt das Finanzamt automatisch!.

Steuerbefreiung:
Anmeldungen von neuen Fahrzeugen mit Euro-4 Norm zwischen 5. November 2008 und 30. Juni 2009 sind für 1 Jahr von der Steuer befreit! (Außer Dieselfahrzeuge ohne Partikelfilter, hier werden 1,20 Euro pro angefangene 100 cm³ fällig)
Anmeldungen von neuen Fahrzeugen mit Euro-5 und 6 Norm in diesen Zeitraum, entfiel die Kfz-Steuer für max. ein weiteres Jahr. Max jedoch bis 31.12.2010.

Erstzulassung vor dem 5.November 2008:
Für momentan angemeldete Fahrzeuge (angemeldet bis 4. November 2008) ändert sich nichts! Sie unterliegen weiterhin ausschließlich der „alten“ hubraumbezogenen Kfz-Steuer. Diese sollen erst ab 2013 nach der neuen Kfz-Steuer berechnet werden, konkrete Einzelheiten liegen aber noch nicht vor.

Steuerbefreiung:
Anmeldungen von Fahrzeugen mit Euro-5 Norm vor dem 5. November 2008 zahlen ab 1.1.2009 ein Jahr keine Kfz-Steuer)

 

Foto: SyB - Fotolia.com

 

! Alle Angaben ohne Gewähr! meine-auto.info haftet nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben !


 

Neue Beiträge

 

Diesel DebatteDie schlechten Neuigkeiten für Dieselfahrer halten sich vehement. Durch den Abgas Skandal ist die Motorengattung der Selbstzünder zunehmend in schlechtes Licht geraten. In diesem Zusammenhang machen Bezeichnungen, wie "Stinker Diesel" oder "Umweltverpester" die Runde.

Deutsche Metropolen wie München oder Stuttgart ziehen jetzt Diesel Fahrverbote in Erwägung. Insbesondere Dieselkraftfahrzeuge mit Schadstoffklasse Euro 5 stehen im Fokus. Jahre zuvor wurden ebendiese Selbstzünder noch als energietechnologische Effizienz angesehen, so sind sie jetzt deutlich in Verruf geraten als "Stickoxid Schleudern".

Weiterlesen ...

DienstwagenWenn Unternehmen nicht dazu imstande sind, ihren Mitarbeitern eine Gehaltserhöhung zu ermöglichen, greifen sie oftmals auf Alternativen zurück. Die Auswahl dafür ist groß: eine betriebliche Altersvorsorge, Tankgutscheine oder ein Essenszuschuss. Besonders beliebt sind sowohl bei Arbeitgebern als auch bei –nehmer jedoch Firmenfahrzeuge. Von diesem Benefit profitieren nämlich beide Seiten: Einerseits kann der Angestellte einen schicken Wagen fahren, ohne sich selbst ein Auto kaufen zu müssen, andererseits erhält die Firma einige steuerliche Vorteile. Trotzdem stellt sich mitunter die Frage: Rentiert sich ein Firmenwagen wirklich?

Weiterlesen ...

Innenreinigung Fahrzeug

Besitzer eines Fahrzeugs sollten es gut und nachhaltig pflegen, um einerseits möglichst lange Freude daran zu haben und andererseits einen hohen Wertverlust zu vermeiden. Im folgenden Autopflege-Ratgeber wird erläutert, wie das Fahrzeug am besten einer Grundreinigung unterzogen wird und welche Tipps es für eine professionelle Innenreinigung des Autos zu Hause gibt.

Weiterlesen ...

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.