Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

 

Führerschein-Kosten


Kosten für die FahrschuleDie Kostenfrage für die gesetzlichen Gebühren für Behörden, Sehtest, Erste Hilfe, usw. stehen weitestgehend fest und sind so kalkulierbar. Die Preise für die Fahrstunden und was sonst noch benötigt wird sind variable und nicht komplett im Vorfeld Planbar. Eine Fahrschule wird deshalb nie am Anfang einer Ausbildung einen festen Preis nennen können bzw. seriöse Fahrschulen werden dies auch nicht tun. Dazu gibt es zu viele Faktoren die den Preis und die Ausbildungsdauer beeinflussen können. Eine grobe Schätzung liegt so zwischen 1400 Euro und 2400 Euro bei dem ersten Versuch. Günstiger wird es in den wenigsten Fällen aber teurer kann es schnell einmal werden.


Rechenbeispiel:

Vorabkosten
Sehtest:  kosten  -   ca.  8 Euro
Lebensrettende Sofortmaßnahmen:  kosten -  ca. 20 Euro
Passbild:  kosten  -  ca. 10 Euro


Gebühren der Straßenverkehrsbehörde
Auszug aus dem Verkehrszentralregister (Flensburg):  kosten  -  3,30 Euro
Fahrerlaubnis auf Probe (Erfassung):  kosten  -   1,80 Euro
Führerschein und Erteilung der Fahrerlaubnis:  kosten -  33,20 Euro
Führerscheineintrag: kosten  -  5,10 Euro


Fahrschule
Grundgebühr bei der Anmeldung:  kosten -  (50€ bis 350 €)    ca. 250 Euro
Lehrmaterial (Bücher, CD, Fragebögen, usw):  kosten -   ca. 60 Euro
Fahrstunden (23 Stunden (45 Minuten) zu je 35 Euro):  kosten -  805 Euro
Sonderfahrten (12 Stunden (45Minuten) zu je 45 Euro):  kosten -  540 Euro

Prüfung
Vorstellung zur Prüfung    (Theorie):  kosten -  ca. 50 Euro
Prüforganisationsgebühren (Theorie):  kosten -  ca. 20 Euro
Vorstellung zu Prüfung (Praxis):  kosten -  ca. 100 Euro
Prüforganisationsgebühren (Praxis):  kosten -  ca. 80 Euro


Gesamtkosten für den Führerschein:
Vorabkosten:    38 Euro
Gebühren der Straßenverkehrsbehörde:  kosten -  43,40 Euro
Fahrschule:  kosten -  1655 Euro
Prüfung:  kosten -  250 Euro

-----------------------------
Gesamtkosten:     ~ 1986,40 Euro

Diese Angaben sind nur ca. Preise (Durchschnitts- oder Richtpreise) und können regional unterschiedlich sein. So können unter Umständen beim Lehrmaterial, den Fahrstunden, der Fahrschulenunterricht und den Prüfungen große Preisunterschiede zu stande kommen. Die tatsächlichen Kosten für einen Führerschein hängen auch vom eigenem Talent, der Lernbereitschaft, der richtigen Wahl der Fahrschule bzw. des Fahrlehrers, der Dauer und ein wenig Glück bzw. Unglück ab. Wir wünschen in jedem Fall eine erfolgreiche Ausbildung.

Zur Hilfe haben wir eine Kostencheckliste zum Ausdrucken und Download bereit gestellt.

 

Fahrschulvergleich

Wir möchten Ihnen hier ein Vergleichsportal vorstellen, mit Hilfe dessen Sie Preise der Fahrschulen in Ihrer Nähe vergleichen können! Fahrschulvergleich besitzt über 300 Partnerfahrschulen in 13 Städten und hilft mittlerweile 3.000 Fahrschülern monatlich bei der Fahrschulsuche.

hier gehts zum Fahrschulen-Vergleich

 

 

weiterführender Artikel:

Das erste Auto worauf achten?

 

Verwandte Themen:
Die neuen Führerscheinklassen
Die Geschichte des Führerscheins
Führerscheinklassen Alt vs. Führerscheinklassen Neu
Wissen rund um den Führerschein
Führerschein, Lernsoftware & Bücher
Gültigkeit deutscher Fahrerlaubnisse im Ausland
Punkte in Flensburg
Richtlinien und Grundlagen des Führerscheins
Führerschein auf Probe
Begleitendes Fahren ab 17
Die ärztliche Untersuchung
Medizinisch-psychologische Untersuchung

 

© Schlierner - Fotolia.com

 

! Alle Angaben ohne Gewähr! meine-auto.info haftet nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben !


 

Neue Beiträge

 

Diesel DebatteDie schlechten Neuigkeiten für Dieselfahrer halten sich vehement. Durch den Abgas Skandal ist die Motorengattung der Selbstzünder zunehmend in schlechtes Licht geraten. In diesem Zusammenhang machen Bezeichnungen, wie "Stinker Diesel" oder "Umweltverpester" die Runde.

Deutsche Metropolen wie München oder Stuttgart ziehen jetzt Diesel Fahrverbote in Erwägung. Insbesondere Dieselkraftfahrzeuge mit Schadstoffklasse Euro 5 stehen im Fokus. Jahre zuvor wurden ebendiese Selbstzünder noch als energietechnologische Effizienz angesehen, so sind sie jetzt deutlich in Verruf geraten als "Stickoxid Schleudern".

Weiterlesen ...

DienstwagenWenn Unternehmen nicht dazu imstande sind, ihren Mitarbeitern eine Gehaltserhöhung zu ermöglichen, greifen sie oftmals auf Alternativen zurück. Die Auswahl dafür ist groß: eine betriebliche Altersvorsorge, Tankgutscheine oder ein Essenszuschuss. Besonders beliebt sind sowohl bei Arbeitgebern als auch bei –nehmer jedoch Firmenfahrzeuge. Von diesem Benefit profitieren nämlich beide Seiten: Einerseits kann der Angestellte einen schicken Wagen fahren, ohne sich selbst ein Auto kaufen zu müssen, andererseits erhält die Firma einige steuerliche Vorteile. Trotzdem stellt sich mitunter die Frage: Rentiert sich ein Firmenwagen wirklich?

Weiterlesen ...

Innenreinigung Fahrzeug

Besitzer eines Fahrzeugs sollten es gut und nachhaltig pflegen, um einerseits möglichst lange Freude daran zu haben und andererseits einen hohen Wertverlust zu vermeiden. Im folgenden Autopflege-Ratgeber wird erläutert, wie das Fahrzeug am besten einer Grundreinigung unterzogen wird und welche Tipps es für eine professionelle Innenreinigung des Autos zu Hause gibt.

Weiterlesen ...