Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Erdgas – Erdgasfahrzeuge

ErdgasfahrzeugeEin Erdgasfahrzeug (oder Erdgasauto) wird heute in der Regel mit komprimiertem Erdgas (LNG = Liquified Natural Gas) betrieben und ist mit einem Verbrennungsmotor als Antriebsaggregat versehen. Der Motor ist ähnlich einem traditionellen Ottomotor.

Die Vorteile von Erdgasfahrzeugen: geringere Kraftstoffkosten im Gegensatz zu anderen Kraftstoffen und genauso niedriger Steuersatz; Erfüllung strikter Abgasnormen.

 

Technik bei Serienfahrzeugen:

Viele Fahrzeughersteller haben mit dem Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft, dem Bundesumweltministerium, der Mineralölindustrie und dem Automobilklub ADAC im Trägerkreis „Das Erdgasfahrzeug“ kooperiert. Seit 2001 gibt es eine wachsende Modellpalette an serienmäßigen Erdgasfahrzeugen.

 

Erdgasfahrzeuge werden in bivalenter und monovalenter Ausführung zur Verfügung gestellt.
a. Bivalente Fahrzeuge (bifuel) fahren sowohl mit Benzin als auch mit dem Treibstoff Erdgas. Automatisch oder durch Betätigen eines Schalters oder lässt sich der Betrieb zwischen den Kraftstoffen stets wechseln. Die Reichweite der Fahrzeuge ist dadurch ähnlich den traditionell angetriebenen Personenkraftwagen.

b. Monovalente Fahrzeuge (monofuel) funktionieren nur mit komprimiertem Erdgas oder besitzen einen zusätzlichen Nottank für maximal 15 Liter Benzin. Die Motoren monovalenter Fahrzeugen entsprechen technisch besser dem Erdgasbetrieb. Dieser sichert einen günstigen Kraftstoffverbrauch und niedrigere Schadstoffemissionen.

Nahezu alle Serienfahrzeuge sind mit unterflurigen Erdgastanks versehen. So gibt es keine Begrenzung des Ladevolumens. Der wachsende Gebrauchtwagenmarkt für Erdgasautos bieten den Autokäufern die Möglichkeit, die Kosten für die je nach Fahrzeugtyp etwa 1000 bis 2000 Euro höheren Anschaffungskosten gegenüber einem traditionellen angetriebenen Serienfahrzeug zu vermeiden. Aber auch die Kosten der Gebrauchtwagen für die CNG-Fahrzeuge sind noch höher.

Im Vergleich zu Benzinfahrzeugen sollte man bei Erdgasfahrzeugen noch mit der entsprechenden Technik rechnen. Diese besteht aus Druckgasbehältern, einem Druckregler, Einspritz- bzw. Rückschlagventilen und einer elektronischen Motorsteuerung. Unterschied des Antriebs: In den Zylindern wird statt eines Benzin-Luft-Gemisches ein Erdgas-Luft-Gemisch verdichtet, gezündet und verbrannt.

Die Verdichtung lässt sich bei Erdgasmotoren infolge der hohen Oktanzahl von 134 im Unterschied zu 95 bis 98 bei bleifreiem Superbenzin höher wählen, dadurch resultiert dann auch ein höherer Wirkungsgrad des Ottomotors.

 

Technik bei umgerüsteten Autos:

Es ist möglich, nahezu alle Kraftfahrzeuge mit Ottomotoren für den alternativen Betrieb mit Erdgas umzurüsten. Damit ist auch der Vorteil des Kraftstoffes zu erklären: Es gibt die Möglichkeit auf ausgereifte Motorentechnik und Motorenentwicklung der Automobilindustrie zurückzugreifen, weil am Motor selbst nur wenige Umgestaltungen durchgeführt werden müssen.

Dazu benötigt man nur einen Erdgastank, ein Zuleitungssystem zum Saugrohr und angemessene Motoren-Managementsysteme einzubauen und anzupassen. Dadurch ist natürlich ein Platzverlust im Kofferraum zu verzeichnen, weil die Anordnung der Tanks nicht oft wie bei Serienfahrzeugen unterflurig stattfindet. Angemessene Fachbetriebe - etwa 65 Unternehmen in Deutschland - sind fähig, diese Umrüstung nach der europäischen ECE-R 115-Richtlinie bezüglich der technischen Ausstattung durchzuführen. Damit die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs nicht erlischt, sollte man die Gasanlage in den Kraftfahrzeugbrief eingetragen lassen.

Je nach Fahrzeugtyp liegt eine Nachrüstung von Benzinfahrzeugen zwischen 3.200 und 4.500 Euro und amortisiert sich durch Einsparung der höheren Kraftstoffkosten nach etwa 40.000 - 50.000 km (das ist vom Konsum des KFZ und den aktuellen Benzin- und Erdgaskosten abhängig). Der Erwerb von neuen Serienfahrzeugen oder jüngeren Gebrauchtwagen ist in der Regel lukrativer.

Christian Jung - Fotolia.com

 

Themenverwandte Weblinks:
Genauere Erläuterung von Erdgasfahrzeugen http://de.wikipedia.org/wiki/Erdgasfahrzeug
Informationsportal rund ums Erdgas /Auto http://www.gas24.de/
Forum für Erdgas http://www.erdgasfahrer-forum.de/
Autogas und Erdgas Forum http://www.autogas-forum.info/
Infoportal rund um alternative Kraftstoffe http://www.anders-tanken.de/

Weitere interessante Links in unserem Kfz Verzeichnis / alternative Kraftstoffe & Antriebe  


 

Neue Beiträge

 

Diesel DebatteDie schlechten Neuigkeiten für Dieselfahrer halten sich vehement. Durch den Abgas Skandal ist die Motorengattung der Selbstzünder zunehmend in schlechtes Licht geraten. In diesem Zusammenhang machen Bezeichnungen, wie "Stinker Diesel" oder "Umweltverpester" die Runde.

Deutsche Metropolen wie München oder Stuttgart ziehen jetzt Diesel Fahrverbote in Erwägung. Insbesondere Dieselkraftfahrzeuge mit Schadstoffklasse Euro 5 stehen im Fokus. Jahre zuvor wurden ebendiese Selbstzünder noch als energietechnologische Effizienz angesehen, so sind sie jetzt deutlich in Verruf geraten als "Stickoxid Schleudern".

Weiterlesen ...

DienstwagenWenn Unternehmen nicht dazu imstande sind, ihren Mitarbeitern eine Gehaltserhöhung zu ermöglichen, greifen sie oftmals auf Alternativen zurück. Die Auswahl dafür ist groß: eine betriebliche Altersvorsorge, Tankgutscheine oder ein Essenszuschuss. Besonders beliebt sind sowohl bei Arbeitgebern als auch bei –nehmer jedoch Firmenfahrzeuge. Von diesem Benefit profitieren nämlich beide Seiten: Einerseits kann der Angestellte einen schicken Wagen fahren, ohne sich selbst ein Auto kaufen zu müssen, andererseits erhält die Firma einige steuerliche Vorteile. Trotzdem stellt sich mitunter die Frage: Rentiert sich ein Firmenwagen wirklich?

Weiterlesen ...

Innenreinigung Fahrzeug

Besitzer eines Fahrzeugs sollten es gut und nachhaltig pflegen, um einerseits möglichst lange Freude daran zu haben und andererseits einen hohen Wertverlust zu vermeiden. Im folgenden Autopflege-Ratgeber wird erläutert, wie das Fahrzeug am besten einer Grundreinigung unterzogen wird und welche Tipps es für eine professionelle Innenreinigung des Autos zu Hause gibt.

Weiterlesen ...