Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Die richtige Wahl der Fahrschule für den Führerschein

Fahrschule Check, die wahl der richtigen FahrschuleEs ist endlich soweit und der Führerschein steht an. Jetzt geht es los, nur welche Fahrschule
ist die beste Wahl für mich und worauf muss ich achten? Die richtige Wahl der Fahrschule sollte gut überlegt und nicht vorschnell getroffen werden, denn hierbei handelt es sich um viel Geld. Wichtige Punkte für die richtige Fahrschule sind hier aufgeführt, deshalb sollte sich auch für die Überlegung genügend Zeit genommen werden. Die richtige Fahrschule ist Vertrauenssache und sollte gut gewählt werden.

Bekannte und Freunde
Eine gute Mundpropaganda ist nach wie vor noch die beste Werbung und wirkt am vertrauenswürdigsten, deshalb ist die Meinung von Freunden, Bekannten und Verwanden sehr wichtig und nimmt starken Einfluss auf die Wahl der Fahrschule. Welche Arbeit die Fahrschule dabei geleistet hat lässt sich daher leicht erfragen.

Telefonische Beratung
Umfassend Auskunft über Fahrschulfahrzeuge, den Theoretisch- bzw. Praktischen-Unterricht oder ob z.B. ein Führerschein in 7 Tagen möglich ist, erteilt eine gute Fahrschule gerne telefonisch. Hierbei kann auch gleich nach den einzelnen Kosten für den Führerschein gefragt werden.

Probeunterricht
Ist es bei der Ausgewählten Fahrschule möglich an einen Probeunterricht mit teil zu nehmen, ein sogenannter Schnupperkurs? Eine gute Fahrschule lädt hierbei zu einem theoretischen Unterricht ein, bei dieser Gelegenheit kann geprüft werden ob einem die Fahrschule zusagt und gute Örtlichkeit gegeben sind.

Sympatisch
Bei einem persönlichen Kontakt mit der Fahrschule bzw. dem Fahrlehrer ist die Sympathie wichtig. Durch ein persönliches Gespräch ist es möglich sich ein Bild über die Professionalität und Sympathie des Fahrlehrers zu erstellen und nach seinen persönlichen Kriterien zu Urteilen.

Kosten
Sind die Kosten und Gebühren für die Führerscheinausbildung angemessen und Gerechtfertigt? Preise von verschiedenen Fahrschulen sollten dabei gut verglichen werden, doch nicht immer ist die billigste Fahrschule die beste Wahl. Um einen Gesamtüberblick zu erhalten steht unsere Kosten-Checkliste für den Vergleich der Fahrschulen zur Verfügung.

Vertrag
Gut geführte und seriöse Fahrschule gehen mit dem Fahrschüler einen Ausbildungsvertrag ein. Der Vertrag beiinhaltet die gesamten Preise (einzeln aufgeführt) für die Ausbildung und die Allgemeinen Geschäftsbedinungen der Fahrschule.

Regelmäßigkeit
Ist der theoretische Unterricht regelmäßig (mindestens 2 mal die Woche) und kann der Unterricht durch Urlaub evtl. Ausfallen oder verschoben werden? Finden in regelmäßigen und kurzen Abständen Fahrstunden statt? Werden vor der Prüfung Zusatzstunden angeboten? Der Fahrlehrer sollte auch stets pünktlich und zuverlässig sein.

Fahrschul wechsel
Falls es in der Fahrschule zu Streitigkeiten kommen, sollte man keine Angst vor einen Fahrschulwechsel haben. Denn unter Streß zu Fahren ist sehr Gefährlich. Die meisten Fahrschulen helfen bei einem Wechsel und unterstützen einen dabei. (mk)

 

 

Fahrschul-ChecklisteFahrschule 1Fahrschule 2
Wird ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen  
Unterrichtsraum (technische Ausstattung, Eindruck)  
Zeiten für den theoretischen Unterricht  
Unterrichtsmaterial und Lernmittel (DVD,Video,Interaktiv)  
Ausbildungsplan für den Unterricht (Theorie und Praxis)  
Ist der Fahrlehrer Kompetent und Sympatisch  
Fahrlehrer wechsel wärend dem Unterricht  
Hab ich den gleichen Fahrlehrer am Prüfungstag  
Finden die Fahrstunden und die Prüfung immer im gleichen Fahrzeut statt  
Ausreichend zusatz Stunden vor der Prüfung  
Kosten für den Führerschein (gesonderte Checkliste) 

 

Download Fahrschulcheckliste als PDF

 

 Zum Thema:

Vergleichen Sie Ihre Fahrschule!

Der Vergleichsrechner ist völlig kostenlos! Schnell kann man die günstigste Fahrschule online finden und vergleichen!

hier gehts zum Fahrschulen-Vergleich!

 

Oli_ok - Fotolia.com


 

Neue Beiträge

 

Neues Gesetz zum Schutz der Opfer von Verkehrsunfällen

Gaffer SchaulustigeJedes Jahr kommt es in Deutschland zu mehr als 68000 schweren Verletzungen infolge von Verkehrsunfällen. Und die Zahl der leichten Verletzungen bei Verkehrsunfällen geht in die Millionen. In solchen Situationen sind die Opfer von Verkehrsunfällen auf die Hilfe und Diskretion anderer Teilnehmer des öffentlichen Verkehrs angewiesen. Dabei kommt es leider häufig vor, dass Passanten und vorbeifahrende Autobesitzer Foto- und Videoaufnahmen machen, statt erste Hilfe zu leisten. Erschwerend kommt hinzu, dass diese Gaffer oft den Zugang oder die Zufahrt der Rettungskräfte zum Opfer behindern oder erschweren, statt die gesetzlich vorgeschriebenen Korridore für Rettungskräfte zu bilden. In besonders schlimmen Fällen können solche Verzögerung zum Tode der Unfallopfer führen. Dabei drohen Schaulustigen nur dann Strafen, wenn sie die Rettungskräfte durch Gewalt oder durch Androhung von Gewalt behindern. Ansonsten kann die Polizei ihnen nur den Platzverweis erteilen. Dies soll sich nun ändern, denn Anfang Mai haben Sachsen und Berlin einen Gesetzesentwurf ins Parlament gebracht, der vorsieht, dass auch das Machen von Fotoaufnahmen sowie die bloße Bildung von Sperren für Rettungskräfte bestraft werden können.

Weiterlesen ...

Diese Möglichkeiten gibt es zur Finanzierung des ersten eigenen Autos

Erstes Auto kaufenFinanzierung des ersten eigenen Autos - diese Möglichkeiten gibt es

Es ist ein absolut erhebender Moment, wenn die Führerscheinprüfung bestanden ist. Große Erleichterung: Winkt doch nun die Unabhängigkeit von Mama oder Papa als Chauffeur. Es bleibt allerdings die Frage, wie das erste eigene Auto finanziert werden kann, denn so kostengünstig ist das nicht. Es gibt dabei ganz unterschiedliche Modelle, von privat geliehenem Geld über einen Kredit bei der Hausbank bis hin zu der Finanzierung über eine Autobank. Wenn das nötige Bargeld fehlt, ist auch Leasing eine Möglichkeit. Hier noch einmal übersichtlich die verschiedenen Möglichkeiten:

Weiterlesen ...

Urlaubscheck fürs Auto

Urlaubscheck

Millionen Deutsche fahren nach wie vor gerne mit dem Auto in den Urlaub. Die Distanzen sind dabei sehr unterschiedlich und reichen von weniger als 100 bis hin zu über 1000 Kilometern. Doch egal ob das Ziel die Ostsee, ein Badesee, Ungarn oder Italien ist, das Auto wird bei Urlaubsreisen übermäßig beansprucht. Vollbesetzt und vollbeladen, geht die Fahrt nicht selten stundenlang über die Autobahn. Mitunter steht der Wagen bei brütender Hitze auch Ewigkeiten im Stau oder muss sich durch nicht enden wollende Gebirgspässe kämpfen. Im Winterurlaub dagegen können Schneetreiben und eisige Temperaturen dem Fahrzeug viel abverlangen. Schlechte Straßen und Wege setzten ihm unabhängig von der Witterung ebenfalls zu. All diese Faktoren beanspruchen Motor und Getriebe, Fahrwerk und Reifen, Bremsen und Kühlsystem viel stärker, als es normalerweise im Alltagsbetrieb der Fall ist. Nachlässigkeiten bei der Wartung oder die nicht ausbleibenden Alterungserscheinungen, die im Alltag gar nicht zu Tage getreten sind, können sich hier plötzlich rächen und dem Urlaub schnell ein jähes Ende bereiten. Damit Sie nicht plötzlich liegen bleiben und der Urlaub ins Wasser fallen muss, hier unser Urlaubscheck fürs Auto.

Weiterlesen ...

Anzeige: