Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Pflichtstunden beim Praktischen Unterricht beim Führerschein

Pflichtstunden für den praktischen Unterricht beim FührerscheinDie Gesetze und Regeln die im theoretischen Unterricht besprochen und nachgestellt werden, kommen bei den praktischen Stunden (Fahrstunden und Pflichtfahrstunden) zum Einsatz. Der Fahrschüler kann nun beweisen was er erlernt hat und wo die Schwierigkeiten in der Anwendung und in der Handhabung liegen. Der Gesetzgeber schreibt auch im praktischen eine Mindestanzahl an Stunden (Praxis-Pflichtstunden) vor. In dem Übungszeitraum in der Fahrschule, ist es wichtig, dass die Grundaufgaben für die Führerscheinprüfung gut trainiert werden. Zudem wird dem Fahrschüler einige Verhaltensregeln in der Praxis auf Überlandfahrten, Autobahnfahrten, Dämmerungs- bzw. Nachtfahrten beigebracht, dieser Teil der Ausbildung sind die sogenannten Sonderfahrten und sind vom Gesetzgeber als Pflichtstunden vorgegeben.

Die Anzahl der praktischen Pflichtstunden bzw. der Sonderfahrten hängt von der Führerscheinklasse ab und unterscheiden sich zusätzlich auch noch in den Aufgaben. Unsere unten stehende Zusammenstellung der einzelnen Grundfahraufgaben und Sonderfahrten nach Führerscheinklasse geben Aufschluss was einen so zu erwarten hat. Um bei der Führerscheinprüfung zugelassen zu werden, sind die Pflichtstunden vorher zu absolvieren. Wieviele Fahrstunden letzten Endes benötigt werden um die gestellten Aufgaben zu lösen ist vom Lernfortschritt und den selbst persönlichen Fähigkeiten abhängig und kann im Vorfeld nicht bestimmt werden.


Führerscheinklasse A - Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgaben:

  • mit dem Prüfungsfahrzeug einem Hindernis Ausweichen ohne Abzubremsen
  • mit dem Prüfungsfahrzeug einem Hindernis Ausweichen nach dem Abbremsen
  • mit dem Prüfungsfahrzeug Abbremsen mit größt möglicher Verzögerung
  • mit dem Prüfungsfahrzeug Slalom in Schrittgeschwindigkeit fahren

Zusatzfahraufgaben:

Aufgabenstellung 1:

  • einen Slalom sicher fahren
  • einen langen Slalom mit dem Prüfungsfahrzeug fahren

Aufgabenstellung 2:

  • In Schrittgeschwindigkeit geradeaus fahren
  • Kreis und Achterfahrt
  • Anfahren und Abbremsen (Stopp and Go)

Bei der Führerscheinprüfung in der Klasse A werden 6 Fahraufgaben geprüft, wobei sich die Prüfung aus der Grundfahraufgabe und der Zusatzaufgabe zusammensetzt. Bei den Zusatzaufgaben wird jeweils eine Aufgabe aus 1 und 2 ausgewählt und geprüft.

Sonderfahrten - Pflichtstunden der Führerscheinklasse A:

  • 3 Nachtfahrt
  • 4 Autobahnfahrt
  • 5 Überlandfahrten

Die Plichtstunden in der Führerscheinklasse A beinhaltet somit 12 Sonderfahrten und diese müssen absolviert werden.



Füherscheinklasse A1
- Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgaben:

  • mit dem Prüfungsfahrzeug einem Hinternis Ausweichen ohne Abzubremsen
  • mit dem Prüfungsfahrzeug einem Hinternis Ausweichen nach dem Abbremsen
  • mit dem Prüfungsfahrzeug Abbremsen mit größt möglicher Verzögerung
  • mit dem Prüfungsfahrzeug Slalom in Schrittgeschwindigkeit fahren

Zusatzfahraufgaben:

Aufgabenstellung 1:

  • einen Slalom sicher fahren
  • einen langen Slalom mit dem Prüfungsfahrzeug fahren

Aufgabenstellung 2:

  • In Schrittgeschwindigkeit geradeaus fahren
  • Kreis und Achterfahrt
  • Anfahren und Abbremsen (Stopp and Go)

Bei der Führerscheinprüfung in der Klasse A1 werden 6 Fahraufgaben geprüft, wobei sich die Prüfung aus der Grundfahraufgabe und der Zusatzaufgabe zusammensetzt. Bei den Zusatzaufgaben wird jeweils eine Aufgabe aus 1 und 2 ausgewählt und geprüft.

Sonderfahrten - Pflichtstunden der Führerscheinklasse A1:

  • 3 Nachtfahrt
  • 4 Autobahnfahrt
  • 5 Überlandfahrten

Die Plichtstunden in der Führerscheinklasse A1 beinhaltet somit 12 Sonderfahrten und diese müssen absolviert werden.
 



Führerscheinklasse B
- Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgaben:

  • Rückwärtsfahrt mit dem Prüfungsfahrzeug in ein Parklücke am Straßenrand
  • Rückwärtsfahrt mit dem Prüfungsfahrzeug in eine längs Aufgestellte Parklücke (Parkplätzen)
  • Rückwärtsfahrt nach rechts unter Berücksichtigung und Ausnutzung von Einfahrten, Kreuzungen oder Einmündungen
  • Umkehren mit dem Fahrzeug
  • Verzögerungsbremsen, wobei das Bremsen mit größtmöglicher Verzögerung erfolgen soll


Sonderfahrten - Pflichtstunden der Führerscheinklasse B:

Zur Zulassung an der Prüfung für die Führerscheinklasse B verlangt der Gesetzgeber mindestens folgende Sonderfahrstunden:

  • 3 Nachtfahrten
  • 4 Autobahnfahrten
  • 5 Überlandfahrten

Die Plichtstunden in der Führerscheinklasse B beinhaltet somit 12 Sonderfahrten und diese müssen absolviert werden. In der späteren Führerscheinprüfung werden 2 Grundfahraufgaben zu fahren sein.

 


Führerscheinklasse BE - Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgabe:

  • Rückwärtsfahren nach links und um die Ecke

Sonderfahrten - Pflichtstunden der Führerscheinklasse BE:

  • 1 Nachtfahrt
  • 1 Autobahnfahrt
  • 3 Überlandfahrten

Die Plichtstunden in der Führerscheinklasse BE beinhaltet somit 5 Sonderfahrten und diese müssen absolviert werden.


Führerscheinklasse C - Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgaben:

  • mit dem Prüfungsfahrzeug Rückwärts und versetzt nach rechts an eine Rampe zum Beladung oder Entladen fahren

Zusatzfahraufgaben:

  • Rückwärtsfahrt nach rechts unter Berücksichtigung und Ausnutzung von Einfahrten, Kreuzungen oder Einmündungen
  • Rückwärtsfahrt mit dem Prüfungsfahrzeug in ein Parklücke quer oder schräk einparken
  • Rückwärtsfahrt mit dem Prüfungsfahrzeug in eine längs Aufgestellte Parklücke (Parkplätzen) einparken

In dieser Führerscheinklasse sind 2 Grundfahraufgaben zu fahren

Sonderfahrten - Pflichtstunden der Führerscheinklasse C:

  • 3 Nachtfahrten, wobei die Fahrt mit einem komplette Zug zu absolvieren ist und mindestens die Häfte der Stunden auf Bundesstraßen, Landstraßen oder auf der Autobahn erfolgen muss
  • 3 Autobahnfahrten, davon ist 1 Fahrstunde Solo und 2 Fahrstunden mit dem kompletten Zug zu fahren. Es ist mindestens eine doppelstunde (90 Minuten) am Stück Pflicht und mindesten eine 45 Minuten fahrt ohne oder mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 120 km/h (die nicht drunter liegen darf) zu fahren.
  • 8 Überlandfahrten, davon sind 5 Fahrstunden mit dem kompletten Zug und 3 Fahrstunden Solo zu absolvieren. Dabei sein muss mindestens eine Fahrt die eine doppelstunde (90 Minuten) beinhaltet.
     

Die Plichtstunden in der Führerscheinklasse C beinhaltet somit 14 Sonderfahrten und diese müssen absolviert werden.



Führerscheinklasse CE - Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgaben:

  • mit dem Prüfungsfahrzeug Umkehren durch rückwärts fahren nach links, wobei es sich hier um einen Gliederzug und ohne kombinatioins mit einem Starrdeichselanhänger handeln muss.
  • mit dem Prüfungsfahrzeug Rückwärts und versetzt nach rechts an eine Rampe zum Beladung oder Entladen fahren

Geprüft werden in dieser Füherscheinklasse beide Grundfahraufgaben

Sonderfahrten - Pflichtstunden der Führerscheinklasse CE:

  • 3 Nachtfahrten, wobei die Fahrt mit einem komplette Zug zu absolvieren ist und mindestens die Häfte der Stunden auf Bundesstraßen, Landstraßen oder auf der Autobahn erfolgen muss
  • 3 Autobahnfahrten, davon ist 1 Fahrstunde Solo und 2 Fahrstunden mit dem kompletten Zug zu fahren. Es ist mindestens eine doppelstunde (90 Minuten) am Stück Pflicht und mindesten eine 45 Minuten fahrt ohne oder mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 120 km/h (die nicht drunter liegen darf) zu fahren.
  • 8 Überlandfahrten, davon sind 5 Fahrstunden mit dem kompletten Zug und 3 Fahrstunden Solo zu absolvieren. Dabei sein muss mindestens eine Fahrt die eine doppelstunde (90 Minuten) beinhaltet.

Die Plichtstunden in der Führerscheinklasse CE beinhaltet somit 14 Sonderfahrten und diese müssen absolviert werden.



Führerscheinklasse C1 - Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgaben:

  • mit dem Prüfungsfahrzeug Rückwärts und versetzt nach rechts an eine Rampe zum Beladung oder Entladen fahren

Zusatzfahraufgaben:

  • Rückwärtsfahrt nach rechts unter Berücksichtigung und Ausnutzung von Einfahrten, Kreuzungen oder Einmündungen
  • Rückwärtsfahrt mit dem Prüfungsfahrzeug in ein Parklücke quer oder schräk einparken
  • Rückwärtsfahrt mit dem Prüfungsfahrzeug in eine längs Aufgestellte Parklücke (Parkplätzen) einparken

In dieser Führerscheinklasse sind 2 Grundfahraufgaben zu fahren

Sonderfahrten - Pflichtstunden der Führerscheinklasse C1:

  • 2 Nachtfahrten, wobei die Fahrt mit einem komplette Zug zu absolvieren ist und mindestens die Häfte der Stunden auf Bundesstraßen, Landstraßen oder auf der Autobahn erfolgen muss
  • 1 Autobahnfahrten, davon ist 1 Fahrstunde Solo und 1 Fahrstunden mit dem kompletten Zug zu fahren. Es ist mindestens eine doppelstunde (90 Minuten) am Stück Pflicht und mindesten eine 45 Minuten fahrt ohne oder mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 120 km/h (die nicht drunter liegen darf) zu fahren.
  • 8 Überlandfahrten, davon sind 3 Fahrstunden mit dem kompletten Zug und 1 Fahrstunden Solo zu absolvieren. Dabei sein muss mindestens eine Fahrt die eine doppelstunde (90 Minuten) beinhaltet.

Die Plichtstunden in der Führerscheinklasse C1 beinhaltet somit 11 Sonderfahrten und diese müssen absolviert werden.



Führerscheinklasse C1E - Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgaben:

  • mit dem Prüfungsfahrzeug Rückwärts und versetzt nach rechts an eine Rampe zum Beladung oder Entladen fahren
  • mit dem Prüfungsfahrzeug Umkehren durch rückwärts fahren nach links, wobei es sich hier um einen Gliederzug und ohne kombinatioins mit einem Starrdeichselanhänger handeln muss.

Geprüft werden in dieser Füherscheinklasse beide Grundfahraufgaben

Sonderfahrten - Pflichtstunden der Führerscheinklasse C1E:

  • 2 Nachtfahrten, wobei die Fahrt mit einem komplette Zug zu absolvieren ist und mindestens die Häfte der Stunden auf Bundesstraßen, Landstraßen oder auf der Autobahn erfolgen muss
  • 1 Autobahnfahrten, davon ist 1 Fahrstunde Solo und 1 Fahrstunden mit dem kompletten Zug zu fahren. Es ist mindestens eine doppelstunde (90 Minuten) am Stück Pflicht und mindesten eine 45 Minuten fahrt ohne oder mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 120 km/h (die nicht drunter liegen darf) zu fahren.
  • 8 Überlandfahrten, davon sind 3 Fahrstunden mit dem kompletten Zug und 1 Fahrstunden Solo zu absolvieren. Dabei sein muss mindestens eine Fahrt die eine doppelstunde (90 Minuten) beinhaltet.
     

Die Plichtstunden in der Führerscheinklasse C1E beinhaltet somit 11 Sonderfahrten und diese müssen absolviert werden.



Führerscheinklasse D - Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgaben:

  • das Prüfungsfahrzeug anhalten zum Einsteigen und Aussteigen


Zusatzfahraufgaben:

  • Rückwärtsfahrt nach rechts unter Berücksichtigung und Ausnutzung von Einfahrten, Kreuzungen oder Einmündungen
  • Rückwärtsfahrt mit dem Prüfungsfahrzeug in ein Parklücke quer oder schräk einparken
  • Rückwärtsfahrt mit dem Prüfungsfahrzeug in eine längs Aufgestellte Parklücke (Parkplätzen) einparken

In dieser Führerscheinklasse sind 2 Grundfahraufgaben zu fahren

Sonderfahrten - Pflichtstunden der Führerscheinklasse D:

Da bei dieser Führerscheinklasse andere Führerscheine vorausgesetzt werden richten sich die Sonderfahrten bzw. die Pflichtstunden nach der Vorklasse, deshalb haben wir zur besseren Übersicht eine gesonderte Tabelle erstellt. Ein weiterer Zusatzt bei dieser Klasse sind Pflichtstunden für die Grundausbildung.
 



Führerscheinklasse DE - Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgaben:

  • Rückwärtsfahren nach links und um die Ecke

In dieser Füherscheinklass ist eine Grundfahraufgabe zu fahren

Sonderfahrten:

Da bei dieser Führerscheinklasse andere Führerscheine vorausgesetzt werden richten sich die Sonderfahrten bzw. die Pflichtstunden nach der Vorklasse, deshalb haben wir zur besseren Übersicht eine gesonderte Tabelle erstellt. Ein weiterer Zusatzt bei dieser Klasse sind Pflichtstunden für die Grundausbildung.



Führerscheinklasse D1 - Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgaben:

  • das Prüfungsfahrzeug anhalten zum Einsteigen und Aussteigen

Zusatzfahraufgaben:

  • Rückwärtsfahrt nach rechts unter Berücksichtigung und Ausnutzung von Einfahrten, Kreuzungen oder Einmündungen
  • Rückwärtsfahrt mit dem Prüfungsfahrzeug in ein Parklücke quer oder schräk einparken
  • Rückwärtsfahrt mit dem Prüfungsfahrzeug in eine längs Aufgestellte Parklücke (Parkplätzen) einparken

In dieser Führerscheinklasse sind 2 Grundfahraufgaben zu fahren

Sonderfahrten - Pflichtstunden der Führerscheinklasse D1:

Da bei dieser Führerscheinklasse andere Führerscheine vorausgesetzt werden richten sich die Sonderfahrten bzw. die Pflichtstunden nach der Vorklasse, deshalb haben wir zur besseren Übersicht eine gesonderte Tabelle erstellt. Ein weiterer Zusatzt bei dieser Klasse sind Pflichtstunden für die Grundausbildung.



Führerscheinklasse D1E - Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgaben:

  • Rückwärtsfahren nach links und um die Ecke

In dieser Füherscheinklass ist eine Grundfahraufgabe zu fahren

Sonderfahrten - Pflichtstunden der Führerscheinklasse D1E:

Da bei dieser Führerscheinklasse andere Führerscheine vorausgesetzt werden richten sich die Sonderfahrten bzw. die Pflichtstunden nach der Vorklasse, deshalb haben wir zur besseren Übersicht eine gesonderte Tabelle erstellt. Ein weiterer Zusatzt bei dieser Klasse sind Pflichtstunden für die Grundausbildung.



gesonderte Übersichtstabelle für die Pflichtstunden bzw. Sonderfahrten für die Führerscheinklassen D - DE - D1 - D1E

VorbestitzAuf KlasseGrundausbildungNachtfahrtAutobahnÜberland
Führerscheinklasse C länger als 2 JahreD 7  3  4 8
Führerscheinklasse C länger als 2 JahreD1 6 2  2 4
Führerscheinklasse C bis 2 JahreD 14 6 8 16
Führerscheinklasse C bis 2 JahreD1 8  4  4 8
Führerscheinklasse C1 oder B länger als 2 JahreD 33  5 8 12
Führerscheinklasse C1 oder B länger als 2 JahreD1 16 4 4 8
Führerscheinklasse C1 oder B bis 2 Jahre 45 8 14 22
Führerscheinklasse C1 oder B bis 2 JahreD1 41 7 12 19
DDE 4 1 1 3
D1D 20 5 5 5
D1D1E 4 1 1 3

 



Führerscheinklasse L - Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgaben:

In dieser Führerscheinklasse ist keine Grundfahraufgabe definierit bzw. es wird auch keine geprüft, die Vorraussetzung aber um in der Klasse L den Fühereschein zu bekommen ist eine bestandene theoretische Prüfung und ein das der Prüfling schon einen Führerschein einer anderen Klasse besitzt.
 


Führerscheinklasse M - Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgaben:

  • Slalomfahrt mit dem Prüfungsfahrzeug
  • Das Prüfungsfahrzeug Abbremsen mit größtmöglicher Verzögerung

Zusatzfahraufgaben:

Aufgabenstellung 1:

  • mit dem Prüfungsfahrzeug einem Hinternis Ausweichen ohne Abzubremsen
  • mit dem Prüfungsfahrzeug einem Hinternis Ausweichen nach dem Abbremsen

Aufgabenstellung 2:

  • Geradeausfahren mit Schrittgeschwindigkeit
  • Kreis- und Achterfahrt
  • Anfahren und Abbremsen (Stopp and Go)

Sonderfahrten:

  • keine Sonderfahrten Pflicht

Bei der Führerscheinprüfung in der Klasse M werden 4 Fahraufgaben geprüft, wobei sich die Prüfung aus der Grundfahraufgabe und der Zusatzaufgabe zusammensetzt. Bei den Zusatzaufgaben wird jeweils eine Aufgabe aus 1 und 2 ausgewählt und geprüft.


Führerscheinklasse S - Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgabe:

  • mit dem Prüfungsfahrzeug innerorts fahren
  • mit dem Prüfungsfahrzeug außerorts fahren
  • Sicherheitskontrolle
  • allgemeine Grundfahraufgaben

Sonderfahrten:

  • In dieser Führerscheinklasse werden keine Sonderfahrte bzw. Sonderfahrstunden verlangt


Führerscheinklasse T - Praxis-Pflichtstunden

Grundfahraufgaben:

  • das Prüfungsfahrzeug mit einem Anhänger verbinden und trennen
  • technische Abfahrtskontrolle
  • mit dem Prüfungsfahrzeug Rückwärts geradeaus fahren


Sonderfahrten:

Es sind keine Sonderfahrt Pflicht, es werden lediglich die Fahrstunden zum Üben benötigt.

In dieser Führerscheinklasse ist der Vorbestitz eines anderen Führerscheins Notwendig.


Hinweis:

Bei der Angaben der Praxis-Pflichtstunden für den Führerschein handelt es sich um Schulstunden, diese haben eine dauer von 45 Minuten, bei einer Doppelstnde bedeutet dies somit eine länge von 90 Minuten.
Bei allen Führerscheinen werden die Grundfahraufgaben geprüft, was nicht extra erwähnt wurde sind die allgemeinen Verkehrsregeln und somit das fahren im öffentlichen Straßenverkehr, diese werden vorausgesetzt und automatisch bei der Prüfungsfahrt mit beobachtet und bewertet. (mk)

 

Themenverwante Artikel:

Fahrschulen Preis-Vergleich
Fahrschulinformationen
Führerscheininformationen
Pflichtstunden Theorie
Alle Führerscheinklassen

toolklickit - Fotolia.com


 

! Alle Angaben ohne Gewähr! meine-auto.info haftet nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben !

Neue Beiträge

 

Neues Gesetz zum Schutz der Opfer von Verkehrsunfällen

Gaffer SchaulustigeJedes Jahr kommt es in Deutschland zu mehr als 68000 schweren Verletzungen infolge von Verkehrsunfällen. Und die Zahl der leichten Verletzungen bei Verkehrsunfällen geht in die Millionen. In solchen Situationen sind die Opfer von Verkehrsunfällen auf die Hilfe und Diskretion anderer Teilnehmer des öffentlichen Verkehrs angewiesen. Dabei kommt es leider häufig vor, dass Passanten und vorbeifahrende Autobesitzer Foto- und Videoaufnahmen machen, statt erste Hilfe zu leisten. Erschwerend kommt hinzu, dass diese Gaffer oft den Zugang oder die Zufahrt der Rettungskräfte zum Opfer behindern oder erschweren, statt die gesetzlich vorgeschriebenen Korridore für Rettungskräfte zu bilden. In besonders schlimmen Fällen können solche Verzögerung zum Tode der Unfallopfer führen. Dabei drohen Schaulustigen nur dann Strafen, wenn sie die Rettungskräfte durch Gewalt oder durch Androhung von Gewalt behindern. Ansonsten kann die Polizei ihnen nur den Platzverweis erteilen. Dies soll sich nun ändern, denn Anfang Mai haben Sachsen und Berlin einen Gesetzesentwurf ins Parlament gebracht, der vorsieht, dass auch das Machen von Fotoaufnahmen sowie die bloße Bildung von Sperren für Rettungskräfte bestraft werden können.

Weiterlesen ...

Diese Möglichkeiten gibt es zur Finanzierung des ersten eigenen Autos

Erstes Auto kaufenFinanzierung des ersten eigenen Autos - diese Möglichkeiten gibt es

Es ist ein absolut erhebender Moment, wenn die Führerscheinprüfung bestanden ist. Große Erleichterung: Winkt doch nun die Unabhängigkeit von Mama oder Papa als Chauffeur. Es bleibt allerdings die Frage, wie das erste eigene Auto finanziert werden kann, denn so kostengünstig ist das nicht. Es gibt dabei ganz unterschiedliche Modelle, von privat geliehenem Geld über einen Kredit bei der Hausbank bis hin zu der Finanzierung über eine Autobank. Wenn das nötige Bargeld fehlt, ist auch Leasing eine Möglichkeit. Hier noch einmal übersichtlich die verschiedenen Möglichkeiten:

Weiterlesen ...

Urlaubscheck fürs Auto

Urlaubscheck

Millionen Deutsche fahren nach wie vor gerne mit dem Auto in den Urlaub. Die Distanzen sind dabei sehr unterschiedlich und reichen von weniger als 100 bis hin zu über 1000 Kilometern. Doch egal ob das Ziel die Ostsee, ein Badesee, Ungarn oder Italien ist, das Auto wird bei Urlaubsreisen übermäßig beansprucht. Vollbesetzt und vollbeladen, geht die Fahrt nicht selten stundenlang über die Autobahn. Mitunter steht der Wagen bei brütender Hitze auch Ewigkeiten im Stau oder muss sich durch nicht enden wollende Gebirgspässe kämpfen. Im Winterurlaub dagegen können Schneetreiben und eisige Temperaturen dem Fahrzeug viel abverlangen. Schlechte Straßen und Wege setzten ihm unabhängig von der Witterung ebenfalls zu. All diese Faktoren beanspruchen Motor und Getriebe, Fahrwerk und Reifen, Bremsen und Kühlsystem viel stärker, als es normalerweise im Alltagsbetrieb der Fall ist. Nachlässigkeiten bei der Wartung oder die nicht ausbleibenden Alterungserscheinungen, die im Alltag gar nicht zu Tage getreten sind, können sich hier plötzlich rächen und dem Urlaub schnell ein jähes Ende bereiten. Damit Sie nicht plötzlich liegen bleiben und der Urlaub ins Wasser fallen muss, hier unser Urlaubscheck fürs Auto.

Weiterlesen ...

Anzeige: