Navigation

Facebook

Kontakt


Fahruntüchtigkeit durch Alkohol,
Drogen oder anderen berauschende Mittel im Straßenverkehr!

Die Fahruntüchtigkeit bezeichnet die Unfähigkeit eines Fahrzeugführers, ein Fahrzeug zu führen. Als Fahruntüchtig gilt die Person die durch Medikamente, Rauschmittel, Verletzungen, Behinderungen und ähnliches das Fahrzeug nicht mehr sicher führen kann. Die Fahruntüchtigkeit  ist für die Verkehrssicherheit von Bedeutung, sei es zu Land zu Wasser oder in der Luft. Verstöße gegen diese Regelungen werden mit Bußgeld und weiteren Strafen wie Führerscheinentzug, Fahrverbot, sowie Haftstrafen geahndet.

Die Fahruntüchtigkeit wird, da im Gesetz nicht definiert, von der Rechtsprechung festgelegt. Unterschieden wird dabei die relative und die absolute Fahruntüchtigkeit!

 

Relative Fahruntüchtigkeit:

Ab 0,3 Promille kann laut Rechtsprechung eine relative Fahruntüchtigkeit vorliegen, wenn weitere Anzeichen hinzukommen. Die Fahruntüchtigkeit wird individuell beurteilt, Ausfallerscheinungen und Anzeichen sind: Bewegungsanormalitäten (Torkeln), erhebliche Beeinträchtigung der Reaktionsfähigkeit, Orientierungslosigkeit, keine Pupillenreaktion bei Veränderung der Helligkeit der Umgebung, verwaschene Aussprache und Wahrnehmungsfehler.

 

Absolute Fahruntüchtigkeit:

Von einer absoluten Fahruntüchtigkeit spricht man, wenn eine bestimmten Menge im Blut feststellt bzw. nachgewiesen wird und das auch wenn keine weiteren Anzeichen der Fahruntüchtigkeit vorliegen. Die Rechtsprechung nimmt an, das eine absolute Fahruntüchtigkeit für Autofahrer bei einem Wert ab 1.1 Promille und bei Radfahrern ab 1.6 Promille im Blut beginnt.

 

Konsequenzen
Strafbar macht sich die Person die ein Fahrzeug im Verkehr bewegt, obwohl diese durch  Alkoholeinfluss oder durch Einnahme von Drogen, Medikamente sowie durch andere berauschende Mittel nicht in der Lage ist ein Fahrzeug sicher zu führen! Sowohl die relative als auch die absolute Fahruntüchtigkeit werden bestraft! Selbst bei einem Promillewert von z.B. 0.4  und keine Anzeichen der Fahruntüchtigkeit kann eine Ordnungswidrigkeit vorliegen oder es können andere Reaktionen der Behörden drohen!

 

 Siehe auch:
Wirkungsweise von Alkohol im Straßenverkehr
Fahruntüchtigkeit durch Alkohol
Aufnahme und Abbau von Alkohol
Blutalkoholkonzentration bei verschiedenen Mengen von Alkohol
MPU - Medizinisch Psychologische Untersuchung
Wie bekomme ich meinen Führerschein wieder?
Promillegrenze in Deutschland
Promillegrenzen in Europa
Mehr Infos im Webverzeichnis

 


 ! Alle Angaben ohne Gewähr! meine-auto.info haftet nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben !