Navigation

Facebook

Kontakt


Wer sich unerlaubt vom Unfallort entfernt, begeht Fahrerflucht. Dies ist wiederum ein Verkehrsdelikt, das gemäß § 142 des StGB mit Punkten in Flensburg, Geldstrafen und mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe geahndet werden kann.

Ein Verkehrsunfall Beteiligter muß bevor er die Unfallstelle verläßt, den anderen Unfallbeteiligten die Feststellung seiner Personalien ermöglichen.
Ist dies nicht möglich da keiner anwesend ist, so muß nach einer angemessenen Wartezeit die Polizei verständigt werden.
Hier nur eine Nachricht z.B. an der Windschutzscheibe zu hinterlassen, ist nicht ausreichend und gilt als Fahrerflucht!

 

Bußgeld- & Punktekatalog - Tatbestand: Fahrerflucht!

 
Fahrerflucht

Fahrerflucht

Strafen für Fahrerflucht (in der Punkteregelung):

TatbestandPunkte
  
Fahrerflucht ohne Meldung bei Schäden zwischen 200 und 500 Euro, werden mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe oder einer Geldstrafe bis 900 Euro bestraft!-
  
Fahrerflucht ohne Meldung bei Unfall mit Toten, Verletzten oder größerer Sachbeschädigung ab 1300 Euro wird der Führerschein für 12 Monate entzogen!3
  
Fahrerflucht bei Reue, und eventueller Strafmildernde Umstände (Selbstanzeige innerhalb von 24 Stunden, kein oder geringer Sachschaden)-

Zudem kommt meist eine Geldstrafe hinzu, die hier nicht konkret genannt werden kann. Da sich diese, nach Einkommen des Beschuldigten richtet (sog. Tagessätze).

(Stand: 05/2014)

 

! Alle Angaben ohne Gewähr! meine-auto.info haftet nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben !