Navigation

Facebook

Kontakt


Kosten einer Umrüstung

Kosten Die Preise einer Umrüstung auf Autogas variieren je nach Leistung des Motors (Anzahl der Zylinder), Anbieter, Anlagentyp und der Tankgröße.

Zusätzlich können Kosten für TÜV- Prüfung (meist im Preis inbegriffen), Additiv-Einspritzsystem sowie Versicherungen dazu kommen. 

Es werden unterschiedliche Anlagentypen für verschiedene Fahrzeuge empfohlen, je nach Einspritzung (Vergaser, Monopoint ect.), Anzahl der Zylinder sowie Materialbeschaffenheit.

Im Schnitt liegen die Preise bei 1.500 bis 3.500 Euro für einen Umbau.

Oftmals werden kostengünstige Umbauten aus Polen oder Tschechien angeboten. Hier ist jedoch zu beachten, dass die angefertigten Arbeiten oft nicht zulassungsfähig nach westeuropäischen Standard sind. Auch in Sachen Garantie sollte man hier Augen und Ohren offen halten.

In Deutschland werden im Normalfall 2 Jahre (oder km Beschränkung) Garantie/ Gewährleistung auf  Einbau und Gasanlage gegeben.

Rechnet sich eine Autogas Umrüstung?

rechnenDa eine Autogas-Umrüstung schon ein paar Tausender kosten kann - je nach Art der Anlage und Anzahl der Zylinder - gilt es natürlich auch hier die Kosten zu berechnen.

Allgemein kann man sagen, dass sich bei sogenannten Spritschluckern natürlich solch ein Umbau  schneller rechnet als bei einem weniger durstigen Kleinwagen.
Auch sollte berücksichtigt werden, dass der Verbrauch bei Flüssiggasbetrieb im Durchschnitt um 15 Prozent steigt. Grund dafür ist die geringe Dichte des Flüssiggases im Vergleich zum Benzin.
Ob und ab wann sich eine Autogas-Umrüstung rechnet können Sie mit dem Autogas-Amortisationsrechner (Online-Tool) errechnen. Dort sind verschiedene Parameter, wie z.B. der Literpreis für Benzin und Autogas, Kilometerleistung im Jahr, der individuelle Verbrauch und die einmaligen Kosten für die Umrüstung, die dann mit eingerechnet werden.
 
Den Autogas-Amortisationsrechner finden Sie unter folgender Adresse:
 
 
© Gina Sanders, Joachim Wendler - Fotolia.com