Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

VerkaufsabkürzungenVerkaufsabkürzungen

In Verkaufsanzeigen für Fahrzeuge ist es gängig das KFZ-Abkürzungen verwendet werden. Die unten stehende Tabelle soll einen Erklärung für die Kürzel geben, damit beim Autokauf oder beim Verkauf alles geklärt ist. Diese Verkaufsabkürzungen werden oft in Zeitungsanzeigen gefunden, da hier die Kosten pro Zeile abgerechnet werden und man ja schließlich kein wichtiges Detail weg lassen möchte.

 

Anzeigen- und Verkaufsabkürzungen

1.Hd

1., 2., 3., Hand - Anzahl der Vorbesitz

2/3

Rücksitzbank um klappbar im Verhältnis 2 zu 3

1

four wheel drive - Allradantrieb, andere Bezeichnung wäre auch FWD

8f.

8 fach bereift

A/C

Air Condition - Klimaanlage meist aber nur halbautomatisch oder manuell mit dieser Bezeichnung

AA

Auto Alarm oder Automatisch Antenne

AAGR

Adaptive Abstands- und Geschwindigkeitsregelung

AB

Airbag

ABE

Allgemeine Betriebserlaubnis

ABS

Antiblockiersystem

ABW

Abstandswarner

ACC

Adaptive Cruise Control - Tempomat

ACS

Acoustic Parking System - Einparksystem

ADa

Aufstelldach

ADK

Automatische Abstandskontrolle

AAHK

Abnehmbare Anhängerkupplung

AHK

Anhängerkupplung

AIC

Automatik Intervall Control - Regensensor

AIR

AirBag

AKF

Aktivkohlefilter

ALU

Leichtmetallräder - Leichtmetallfelgen

Ant.

Antenne

APS

automatisches Parksystem

Arm

Mittelarmlehne

ASD

Automatisches Sperrdifferenzial

ASP

Außenspiegel - mit dem Zusatz beh. hat das die Bedeutung das der Außenspiegel beheizt werden kann

abSP

Innenspiegel automatisch abblendend

ASR

Anti Schlupf Regelung

ATA

Aussentemperaturanzeige

AU

Abgasuntersuchung

ATG

Austauschgetriebe

ATM

Austauschmotor

Aut

Automatikgetriebe

Bas

Bremsassistent

BC

Bordcomputer

BR

Breitreifen

CC

Cruise Control bzw. Geschwindigkeitsregelung

ccm

Kubikzentimeter

CD

CD-Spieler oder CD Wechsler

Climatronic

Elektronich geregelte Klimaanlage - Klimaautomatik

CNG

Compressed Natural Gas - Erdgas-Ausrüstung des Fahrzeuges

Col oder Color

Colorverglasung - Verglasung getönt

DPF

Dieselpartikelfilter - Rußpartikelfilter

DR

Dachreling

DSC

Dynamische Fahrstabilitätskontrolle

DSG

Direktschaltgetriebe - mit Automatik-Funktion

DZM

Drehzahlmesser

EB

Erst Besitzer

EDS

Elektronische Differentialsperre

EFH

Elektrische Fensterheber - es ist auch die Bezeichnung el. FH möglich

ESD

Elektrisches Schiebedach

ESSD

Elektrisches Stahlschiebedach

ESSHDElektrisches Stahlschiebehubdach

ESP

Elektronisches Fahrstabilitätssystem

EVS

Elektrische verstellbare Sitze

Ez

Erstzulassung - erscheint in z.B. dem Format EZ 10/09 (Mon./Jahr

FaHa

Fahradhalter

FP

Festpreis

FWD

Four Wheel Drive - Allradantrieb, andere Bezeichnung wäre auch 4WD

GAR

Garantie

GaWa

Garagenwagen

GJR

Ganzjahresreifen

GKAT

geregelter Katalysator

Hda

Hochdach

HJW

Halbjahreswagen

HSp

Heckspoiler

i.A.

Im Auftrag

Ins

Inspektion

JW

Jahreswagen

Kat

Katalysator

Kind

Kindersitze sind integriert

Klima

Klimaanlage manuell oder halbautomatisch

KS

Komfortsitze

KW

Kilowatt - Stärkenbezeichnung

Leder

Lederausstattung

LM

Leichtmetallräder - Leichtmetallfelgen

LPG

Liquified Petroleum Gas - Autogas-Ausrüstung des Fahrzeuges

MEM

Memory Sitze

met

Metallic-Lackierung

Navi

Navigationssystem

NE

Nebelscheinwerfer – alternative Bezeichnung Nebel

NP

Neupreis

NR

Nichtraucher

Perl

Lackierung mit Perleffekt

PF

Pollenfiler

PS

Pferdestärke – neue Bezeichnung der Leistung ist KW

RC

Radio oder Radio mit Kassette

RS

Regensensor

Scheck

Scheckheftgepflegt

SA

Scheibenantenne

SD

Schiebedach

Servo

Servolenkung

SH

Sitzheizung

SO

Sonnenrollo – ein elektrisches Sonnenrollo wird mit SOe bezeichnet

SpA

Sportausstattung

SpF

Sportfahrwerk

SpL

Sportlenkrad

SpS

Sportsitze

SRA

Scheinwerfer mit Reinigungsanlage

SUV

Sport Utility Vehicle - Fahrzeugart Bezeichnung

SV

Servolenkung

Tel

Autotelefon oder die Bezeichnung der Telefonnummer

TFL

Tagfahrleuchten

TL

Teillderausstattung

Unfallfr

unfallfrei

v. WA

Von Werksangehörigen

v. PR

Von Privat

VB

Verhandlungsbasis

VE

Velour Sitze

WA

von einem Werks angehörigem

WFS

Wegfahrsperre – andere Bezeichnung WS

WGA

Wertgutachten - z.B. bei Oldtimer und Youngtimern

Wind

Windschott bei Cabrios

Winter

Winterpaket

WJW

Werkstjahreswagen

WR

Winterreifen

XE

Xenonlicht bzw. Xenonscheinwerfer

Zub

Zubehör

ZV

Zentralverriegelung

Zyl

Anzahl der Zylinder

§

Hauptuntersuchung des Fahrzeuges ("TÜV oder Dekra")

(mk für meine-auto.info)

(Foto © Denis Junker - Fotolia.com)

Neue Beiträge

Was ändert sich 2018 für den Autofahrer

 

Änderungen 2018 - Wissenswertes für alle Autofahrer

Wie jedes Jahr treten auch im kommenden Jahr, also zum 1. Januar 2018, viele Änderungen in Kraft. Dieses mal hat es die Autofahrer besonders erwischt. Nachfolgend haben wir eine Übersicht erstellt, damit Sie auf dem neuesten Stand sind, was die Änderungen für Autofahrer angeht.

Winter- und Ganzjahresreifen

Bisher galt die Regelung, dass im Winter spezielle Winterreifen mit dem "Alpine" Symbol oder aber Ganzjahresreifen mit dem "M+S" Symbol genutzt werden dürfen. Ab 1. Januar 2018 tritt jedoch folgende verschaffte Regelung in Kraft: Ab diesem Zeitpunkt dürften in den Wintermonaten nur noch Winter- sowie Ganzjahresreifen mit dem sogenannten "Alpine" Symbol benutzt werden. Diese Regelung gilt jedoch vorerst nur für Neureifen. Demnach dürfen Reifen mit dem "M+S" Symbol, die bis zum Stichtag 31. Dezember 2017 hergestellt worden sind, bis zum 30. September 2024 benutzt werden.

Weiterlesen ...

EU-Neuwagen – Wie Sie bei der Konfiguration und Bestellung der Fahrzeuge vorgehen sollten

EU-Autos erfreuen sich im Moment einer riesigen Beliebtheit, weil die Reimporte aus dem EU-Ausland oft deutlich preiswerter sind als deutsche Neuwagen. Wenn Sie beim Kauf von Importfahrzeugen ein paar Dinge beachten, können Sie tatsächlich viel Geld sparen. Wir verraten Ihnen, wie Sie bei der Konfiguration und Bestellung eines EU-Neuwagens vorgehen sollten.

Warum sind EU-Neuwagen günstiger?

Alle Autohersteller bauen ihre Fahrzeuge für sämtliche Märkte. Hierbei gibt es zwischen Audi, Skoda, VW, Opel, Nissan, BMW, Ford und Kia kaum Unterschiede. Über das EU-Ausland gekaufte Reimporte sind in der Regel preiswerter, weil laut EU-Recht die Steuern immer dort gezahlt werden müssen, wo das Fahrzeug zugelassen und auch gefahren wird. In Deutschland kommen zum Netto-Verkaufspreis immer noch einmal 19 Prozent Mehrwertsteuer hinzu. Wenn Sie einen EU-Neuwagen aus Dänemark kaufen, sparen Sie Geld, weil der Verkaufspreis dort von vornherein niedriger ist, da für gewöhnlich noch eine Mehrwertsteuer von 25 Prozent sowie eine Zulassungssteuer hinzukommen würden. Bei einem Reimport nach Deutschland werden aber nur 19 Prozent Mehrwertsteuer fällig, sodass sich eine Ersparnis ergibt. Nichtsdestotrotz ist es empfehlenswert, vor dem Kauf immer zu überprüfen, ob Sie am Ende wirklich sparen, denn das gilt natürlich nicht pauschal.

Weiterlesen ...

Ist die Diesel Debatte festgefahren?

 

Diesel DebatteDie schlechten Neuigkeiten für Dieselfahrer halten sich vehement. Durch den Abgas Skandal ist die Motorengattung der Selbstzünder zunehmend in schlechtes Licht geraten. In diesem Zusammenhang machen Bezeichnungen, wie "Stinker Diesel" oder "Umweltverpester" die Runde.

Deutsche Metropolen wie München oder Stuttgart ziehen jetzt Diesel Fahrverbote in Erwägung. Insbesondere Dieselkraftfahrzeuge mit Schadstoffklasse Euro 5 stehen im Fokus. Jahre zuvor wurden ebendiese Selbstzünder noch als energietechnologische Effizienz angesehen, so sind sie jetzt deutlich in Verruf geraten als "Stickoxid Schleudern".

Weiterlesen ...

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.