Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

Länderkennzeichen oder auch Nationalitätszeichen genannt, erläutern die Herkunft eines zugelassenen Kraftfahrzeuges. Es ist ein rechtlicher Bestandteil des amtlichen nationalen Kfz-Kennzeichens.

A 
A- Österreich
ADN- Volksrepublik Jemen
AFG- Afghanistan
AL- Albanien
AN- Angola
AND- Andorra
AUS- Australien
  
B 
B- Belgien
BD- Bangladesh
BDS- Barbados
BG- Bulgarien
BH- Belize
BIH- Bosnien-Herzegowina
BM- Bermudas
BOL- Bolivien
BR- Brasilien
BRN- Bahrain
BRU- Brunei
BS- Bahamas
BUR- Myanmar
BY- Weißrussland (Belarus)
  
C 
C- Kuba
CAM- Kamerun
CDN- Kanada
CH- Schweiz
CI- Elfenbeinküste
CL- Sri Lanka
CN- Volksrepublik China
CNB- Sabah u. Labuan
CO- Kolumbien
CR- Costa Rica
CU- Curacao
CY- Zypern
CZ- Tschechische Rep.
  
D 
D- Deutschland
DK- Dänemark
DOM- Dominik. Republik
DZ- Algerien
  
E 
E- Spanien
EAK- Kenia
EAT- Tansania
EAU- Uganda
EAZ- Zanzibar
EC- Ecuador
ES- El Salvador
EST- Estland
ET- Ägypten
ETH- Äthiopien
  
F 
F- Frankreich
FIN- Finnland
FJI- Fidschi
FL- Liechtenstein
FR- Färöer
  
G 
GB- Großbritannien
GBA- Insel Alderney
GBG- Insel Guernsey
GBJ- Insel Jersey
GBM- Insel Man
GBZ- Gibraltar
GCA- Guatemala
GH- Ghana
GNB- Guinea
GR- Griechenland
GUY- Guyana
  
H 
H- Ungarn
HK- Hongkong
HKJ- Jordanien
HO- Honduras
HR- Kroatien
  
I 
I- Italien
IL- Israel
IND- Indien
IR- Iran
IRL- Irland
IRQ- Irak
IS- Island
  
J 
J- Japan
JA- Jamaika
  
K 
K- Kambodscha
KO- Nordkorea
KWT- Kuwait
KZ- Kasachstan
  
L 
L- Luxemburg
LAO- Laos
LAR- Libyen
LB- Liberia
LS- Lesotho
LT- Litauen
LV- Lettland
  
M 
M- Malta
MA- Marokko
MAL- Malaysia
MC- Monaco
MD- Moldowa
MEX- Mexiko
MK- Mazedonien
MOC- Mozambique
MS- Mauritius
MW- Malawi
MYA- Myanmar
  
N 
N- Norwegen
NA- Niederländische Antillen
NIC- Nicaragua
NL- Niederlande
NZ- Neuseeland
  
P 
P- Portugal
PA- Panama
PE- Peru
PK- Pakistan
PL- Polen
PNG- Papua Neuguinea
PR- Puerto Rico
PY- Paraguay
  
R 
RA- Argentinien
RB- Botswana
RC- Taiwan
RCA- Zentralafrika
RCB- Kongo
RCH- Chile
RDU- Uruguay
RH- Haiti
RI- Indonesien
RIM- Mauretanien
RL- Libanon
RM- Madagaskar
RMM- Mali
RN- Niger
RO- Rumänien
ROK- Republik Korea (Süd)
RP- Philippinen
RPB- Benin
RSM- San Marino
RU- Burundi
RUS- Russland
RWA- Ruanda
  
S 
S- Schweden
SA- Saudi-Arabien
SCG- Serbien und Montenegro
SCV- Vatikan
SD- Swasiland
SGP- Singapur
SK- Slowakische Rep.
SLO- Slowenien
SME- Surinam
SN- Senegal
SP- Somalia
SUD- Sudan
SWA- Namibia
SY- Seychellen
SYR- Syrien
  
T 
T- Thailand
TG- Tonga
TN- Tunesien
TR- Türkei
TT- Trinidad, Tobago
  
U 
UAE- Vereinigte Arabische Emirate
USA- Vereinigte Staaten von Amerika
UZ- Usbekistan
  
V 
VN- Vietnam
  
W 
WAG- Gambia
WAL- Sierra Leone
WAN- Nigeria
WD- Dominika
WG- Grenada
WL- St. Lucia
WS- Westsamoa
WV- St. Vincent
  
Y 
Y- Venezuela
YMN- Nordjemen
  
Z  
Z- Sambia
ZA- Südafrika
ZRE- Zaire
ZW- Simbabwe

 

Neue Beiträge

Was ändert sich 2018 für den Autofahrer

 

Änderungen 2018 - Wissenswertes für alle Autofahrer

Wie jedes Jahr treten auch im kommenden Jahr, also zum 1. Januar 2018, viele Änderungen in Kraft. Dieses mal hat es die Autofahrer besonders erwischt. Nachfolgend haben wir eine Übersicht erstellt, damit Sie auf dem neuesten Stand sind, was die Änderungen für Autofahrer angeht.

Winter- und Ganzjahresreifen

Bisher galt die Regelung, dass im Winter spezielle Winterreifen mit dem "Alpine" Symbol oder aber Ganzjahresreifen mit dem "M+S" Symbol genutzt werden dürfen. Ab 1. Januar 2018 tritt jedoch folgende verschaffte Regelung in Kraft: Ab diesem Zeitpunkt dürften in den Wintermonaten nur noch Winter- sowie Ganzjahresreifen mit dem sogenannten "Alpine" Symbol benutzt werden. Diese Regelung gilt jedoch vorerst nur für Neureifen. Demnach dürfen Reifen mit dem "M+S" Symbol, die bis zum Stichtag 31. Dezember 2017 hergestellt worden sind, bis zum 30. September 2024 benutzt werden.

Weiterlesen ...

EU-Neuwagen – Wie Sie bei der Konfiguration und Bestellung der Fahrzeuge vorgehen sollten

EU-Autos erfreuen sich im Moment einer riesigen Beliebtheit, weil die Reimporte aus dem EU-Ausland oft deutlich preiswerter sind als deutsche Neuwagen. Wenn Sie beim Kauf von Importfahrzeugen ein paar Dinge beachten, können Sie tatsächlich viel Geld sparen. Wir verraten Ihnen, wie Sie bei der Konfiguration und Bestellung eines EU-Neuwagens vorgehen sollten.

Warum sind EU-Neuwagen günstiger?

Alle Autohersteller bauen ihre Fahrzeuge für sämtliche Märkte. Hierbei gibt es zwischen Audi, Skoda, VW, Opel, Nissan, BMW, Ford und Kia kaum Unterschiede. Über das EU-Ausland gekaufte Reimporte sind in der Regel preiswerter, weil laut EU-Recht die Steuern immer dort gezahlt werden müssen, wo das Fahrzeug zugelassen und auch gefahren wird. In Deutschland kommen zum Netto-Verkaufspreis immer noch einmal 19 Prozent Mehrwertsteuer hinzu. Wenn Sie einen EU-Neuwagen aus Dänemark kaufen, sparen Sie Geld, weil der Verkaufspreis dort von vornherein niedriger ist, da für gewöhnlich noch eine Mehrwertsteuer von 25 Prozent sowie eine Zulassungssteuer hinzukommen würden. Bei einem Reimport nach Deutschland werden aber nur 19 Prozent Mehrwertsteuer fällig, sodass sich eine Ersparnis ergibt. Nichtsdestotrotz ist es empfehlenswert, vor dem Kauf immer zu überprüfen, ob Sie am Ende wirklich sparen, denn das gilt natürlich nicht pauschal.

Weiterlesen ...

Ist die Diesel Debatte festgefahren?

 

Diesel DebatteDie schlechten Neuigkeiten für Dieselfahrer halten sich vehement. Durch den Abgas Skandal ist die Motorengattung der Selbstzünder zunehmend in schlechtes Licht geraten. In diesem Zusammenhang machen Bezeichnungen, wie "Stinker Diesel" oder "Umweltverpester" die Runde.

Deutsche Metropolen wie München oder Stuttgart ziehen jetzt Diesel Fahrverbote in Erwägung. Insbesondere Dieselkraftfahrzeuge mit Schadstoffklasse Euro 5 stehen im Fokus. Jahre zuvor wurden ebendiese Selbstzünder noch als energietechnologische Effizienz angesehen, so sind sie jetzt deutlich in Verruf geraten als "Stickoxid Schleudern".

Weiterlesen ...

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.