Navigation

Anzeigen:

 

Kontakt

 

Thumbnail Wissen rund um den Reifen Das Reifenlexikon Ein Reifen hat bei genauerer Betrachtung sehr viele Informationen zu bieten. Die Daten eines Reifen sind auf der Reifenflanke vermerkt. Das Lexikon erklärt alles, was an einem Reifen an Beschriftung...

Reifenkennzeichnung

Die Definition der Kennzeichnungen an Reifen, sowie Abkürzungen die in Reifenbestellsystemen vorkommen.

Reifenkennzeichnung und Abkürzungen:

BGürtelreifen mit Diagonalkarkasse für Motorräder (z. B. 150/70 B 17 69 H)
BasePenelektrostatische Erdung
Um elektrostatische Ladungen abzuwenden besteht die mittlere Rille aus einer besonderen Mischung aus Kieselsäure
BLTRaised Black Lettering / Letters
hervorstehende schwarze Buchstaben
BSWBlack Sidewall / schwarze Buchstaben
Ccommercial
Leicht-LKW-Reifen (z. B. 185 R14 C)
DOTDepartment of Transportion
Der Reifen erfüllt alle Sicherheitsnormen des US-Verkehrsministeriums. Der Identifikationscode bzw. Seriennummer  des Reifens befindet sich direkt daneben.
Die vier letzten Ziffern nennen das Produktionsdatum (z. B. DOT xxxx 3204 = 32. Woche 2004)
Everänderte Mischung und Konstruktion
e13Reifen nach EG-Regelung genehmigt.
Beispiel: 13 = Genehmigungsland
E4Reifen nach ECE-Regelungen genehmigt
Beispiel: 4 = Genehmigungsland
EMTExtended Mobility Tire
Notlaufeigenschaft bzw. Run-Flat Reifen
Mit dem Reifen kann selbst ohne Luftdruck (z.B. bei einer Beschädigung) mit verminderter Geschwindigkeit (80 km/h) von mindestens 80 bis zu 300 Kilometern gefahren werden.
Je nach Hersteller gibt es verschiedene Bezeichnungen:
ROF, RFT, RSC (Runflat System Component), SSR,  (Self-Supporting Runflat Tire), DSST (Dunlop Self Supporting Technology) oder SST sowie ZP
FPFringe Protector - Felgenschutz
weitere Bezeichnungen sind
RFP - Rim Fringe Protector
MFS – Bezeichnung bei Dunlop
FRFelgenrippe - Felgenkante, die die Felge vor mechanischer Beschädigung schützen soll. Die Bezeichnung findet man nicht auf dem Reifen.
Die Felgenkante findet man oft (hängt von Hersteller, Lauffläche, Reifengröße und –art ab) bei Reifen ab einem Niederquerschnitts von 55 und weniger. Hier Beispiele von herkömmlichen Größen:

Hier häufig zu finden bei Reifengrößen: (es gibt aber Ausnahmen)
195/50R15 ; 205/45R16

selten zu finden bei Reifengrößen:
145/65R15 ; 235/70R16
 
FSLReifen verfügt über einen Felgenschutz (Gummikante)
siehe auch FR
JLBJointless Band / nahtloses Nylonband
LILoad Index / Lastindex bzw. Tragfähigkeitsindex
Gibt die maximal zulässige Last des Reifen in Kilogramm an.
LTLight Truck (US-Bezeichnung)
Die Kennzeichnung befindet sich vor der Kennzeichnung der Reifengröße und besagt dass er auch für Fahrzeuge mit Vierradantrieb und kleineren LKW's geeignet ist - siehe auch "C"
M+SMatsch + Schnee-Reifen, Winterreifen.
(Sagt jedoch nichts über die Wintertauglichkeit aus, da es sich um keine geschützte Bezeichnung handelt.)
MFSReifen verfügt über einen Felgenschutz (Gummikante)
siehe auch FR
OWLOutlined White Lettering / Letters
weiße Buchstaben
PPassanger (US-Bezeichnung)
Die Kennzeichnung befindet sich vor der Kennzeichnung der Reifengröße und weist darauf hin, dass der Reifen für PKW's geeignet ist.
PSP-BetaLaufruhige Reifen besitzen geräuschmindernde Lamellen
RRadial bzw. Radialreifen
RBLRecessed Black Lettering / Letters
schwarze eingeprägte Buchstaben
RegroovableNachschneidbar (v.a. für LKW-Reifen)
RFXL = Reinforced
Reifen mit erhöhter Tragfähigkeit
RIM PROTECTORSchutz der Felge vor Beschädigung
ROFRun On Flat
Kennzeichnung von Goodyear und Dunlop Reifen mit Notlaufeigenschaft - siehe auch EMT
RWLRaised White Lettering / Letters
hervorstehende weiße Buchstaben
sSound
Reifen mit Zertifikat für verminderte Lärmemissionen
SFISide Facing Inwards
Innenseite bei asymmetrischen Reifen
SSTSelf Supporting Technology = RunOnFlat
Reifen mit Notlaufeigenschaft und verstärkter Seitenwand
siehe auch EMT
SFOSide Facing Outwards
Außenseite bei asymmetrischen Reifen
SISpeed Index- Geschwindigkeitsindex
Gibt bei Reifen die maximal erlaubte Fahrgeschwindigkeit an
TLTubeless Tyre - schlauchloser Reifen
TTTubed Type Tyre - Schlauchreifen
TWITread Wear Indicator
Profilabnutzungsanzeige oder Reifenverschleißanzeige in Hauptprofilrillen
ULWVerwendung von Aramidfasern in der Reifenherstellung
XLRF = Reinforced - Reifen mit erhöhter Tragfähigkeit
ZPZero Pressure
Reifen mit Notlaufeigenschaften
siehe auch EMT


Zusätzliche Reifen-Bezeichnungen:

*Von und für BMW abgestimmter Reifen
030908Genehmigungsnummer des Reifens
1Reifen (bei Pirelli) für Aston Martin und Bentley Modelle
a(bei Pirelli) für Audi Fahrzeuge
AOAudi Original – Von und für Audi abgestimmter Reifen
CPReifen zum Einsatz auf Motorwohnwagen
J(bei Continental) Reifen für Jaguar Fahrzeuge
MOMercedes Original – Von und für Mercedes-Benz abgestimmter Reifen
N 0; N 1; N 2(bei Continental) Reifen für Porsche Fahrzeuge
N 0; N 3; N 4; N 5; N 6(bei Pirelli) Reifen für Porsche Fahrzeuge

(ThH)

Geschwindigkeitsklassen: (Beispiel: 185/55 R 15 88S)

Geschwindikeitsklasse des ReifensHöchstgeschwindigkeit
Q160 km/h
R170 km/h
S180 km/h
T190 km/h
U200 km/h
V240 km/h
W270 km/h
Y300 km/h
VRüber 210 km/h
ZRüber 240 km/h

 (mk)

 

 

Weitere Artikel zum Thema finden Sie in:
Reifenlexikon
Reifeninfos
-
 Reifentipps

 

 

! Alle Angaben ohne Gewähr! meine-auto.info haftet nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben !


 


Neue Beiträge

 

Neues Gesetz zum Schutz der Opfer von Verkehrsunfällen

Gaffer SchaulustigeJedes Jahr kommt es in Deutschland zu mehr als 68000 schweren Verletzungen infolge von Verkehrsunfällen. Und die Zahl der leichten Verletzungen bei Verkehrsunfällen geht in die Millionen. In solchen Situationen sind die Opfer von Verkehrsunfällen auf die Hilfe und Diskretion anderer Teilnehmer des öffentlichen Verkehrs angewiesen. Dabei kommt es leider häufig vor, dass Passanten und vorbeifahrende Autobesitzer Foto- und Videoaufnahmen machen, statt erste Hilfe zu leisten. Erschwerend kommt hinzu, dass diese Gaffer oft den Zugang oder die Zufahrt der Rettungskräfte zum Opfer behindern oder erschweren, statt die gesetzlich vorgeschriebenen Korridore für Rettungskräfte zu bilden. In besonders schlimmen Fällen können solche Verzögerung zum Tode der Unfallopfer führen. Dabei drohen Schaulustigen nur dann Strafen, wenn sie die Rettungskräfte durch Gewalt oder durch Androhung von Gewalt behindern. Ansonsten kann die Polizei ihnen nur den Platzverweis erteilen. Dies soll sich nun ändern, denn Anfang Mai haben Sachsen und Berlin einen Gesetzesentwurf ins Parlament gebracht, der vorsieht, dass auch das Machen von Fotoaufnahmen sowie die bloße Bildung von Sperren für Rettungskräfte bestraft werden können.


Weiterlesen ...

Diese Möglichkeiten gibt es zur Finanzierung des ersten eigenen Autos

Erstes Auto kaufenFinanzierung des ersten eigenen Autos - diese Möglichkeiten gibt es

Es ist ein absolut erhebender Moment, wenn die Führerscheinprüfung bestanden ist. Große Erleichterung: Winkt doch nun die Unabhängigkeit von Mama oder Papa als Chauffeur. Es bleibt allerdings die Frage, wie das erste eigene Auto finanziert werden kann, denn so kostengünstig ist das nicht. Es gibt dabei ganz unterschiedliche Modelle, von privat geliehenem Geld über einen Kredit bei der Hausbank bis hin zu der Finanzierung über eine Autobank. Wenn das nötige Bargeld fehlt, ist auch Leasing eine Möglichkeit. Hier noch einmal übersichtlich die verschiedenen Möglichkeiten:


Weiterlesen ...

Urlaubscheck fürs Auto

Urlaubscheck

Millionen Deutsche fahren nach wie vor gerne mit dem Auto in den Urlaub. Die Distanzen sind dabei sehr unterschiedlich und reichen von weniger als 100 bis hin zu über 1000 Kilometern. Doch egal ob das Ziel die Ostsee, ein Badesee, Ungarn oder Italien ist, das Auto wird bei Urlaubsreisen übermäßig beansprucht. Vollbesetzt und vollbeladen, geht die Fahrt nicht selten stundenlang über die Autobahn. Mitunter steht der Wagen bei brütender Hitze auch Ewigkeiten im Stau oder muss sich durch nicht enden wollende Gebirgspässe kämpfen. Im Winterurlaub dagegen können Schneetreiben und eisige Temperaturen dem Fahrzeug viel abverlangen. Schlechte Straßen und Wege setzten ihm unabhängig von der Witterung ebenfalls zu. All diese Faktoren beanspruchen Motor und Getriebe, Fahrwerk und Reifen, Bremsen und Kühlsystem viel stärker, als es normalerweise im Alltagsbetrieb der Fall ist. Nachlässigkeiten bei der Wartung oder die nicht ausbleibenden Alterungserscheinungen, die im Alltag gar nicht zu Tage getreten sind, können sich hier plötzlich rächen und dem Urlaub schnell ein jähes Ende bereiten. Damit Sie nicht plötzlich liegen bleiben und der Urlaub ins Wasser fallen muss, hier unser Urlaubscheck fürs Auto.


Weiterlesen ...