Film: Driven - USA/Kanada/Australien - 2001
 

Sprache:
Länge (PAL-DVD):
Altersfreigabe:

Regie:
Drehbuch:
Produktion:
Musik:

Besetzung:
Deutsch, Englisch
116 Minuten
FSK 12

Renny Harlin
Jan Skrentny, Neal Tabachnick, Sylvester Stallone
Renny Harlin, Elie Samaha, Sylvester Stallone
Brian Transeau

Sylvester Stallone, Burt Reynolds, Kip Pardue, Stacy Edwards, Til Schweiger, Gina Gershon, Estella Warren, Cristián de la Fuente, Brent Briscoe, Robert Sean Leonard, Verona Feldbusch, Jasmin Wagner, Chip Ganassi

driven
» Driven

Beschreibung:
Das Rennsport ist ein hartes Business. Ein Rennfahrer muss sich den Sieg hart erkämpfen und ein Fehler kann ihm das Leben kosten. Auf neue Gegner muss man auch immer gefasst sein.
Der deutsche Weltklassefahrer Beau Brandenburg (Til Schweiger) bekommt jetzt auch Konkurrenz. Bisher genoss er es im Mittelpunkt zu stehen und bei den internationalen "CART"-Rennen als Champion von der Bühne zu gehen. Nachwuchsfahrer Jimmy Bly (Kip Pardue) raubt ihm bei einem Rennen den Auftritt, indem er vor Beau durchs Ziel rauscht. Der kann diese Niederlage keinesfalls hinnehmen und gibt seiner hübschen Freundin Sophia (Estella Warren) den Laufpass, mit der Begründung er müsse sich von nun an voll und ganz auf den Sport konzentrieren. Es kann gut sein, dass er Recht hat, denn beim nächsten Rennen in Chicago legt er wieder eine Glanzleistung hin. Neuling Jimmy ist jedoch nicht so konzentriert und kracht mit dem Wagen in die Seitenbande. Zum Glück bleibt er unverletzt, doch Teamchef Carl Henry (Burt Reynolds) erkennt, dass der unerfahrene Jimmy dem Druck nicht standhalten kann und beschließt den ehemaligen Spitzenfahrer Joe Tanto (Sylvester Stallone) zu seinem Mentor zu ernennen. Joe hatte seine Rennfahrer Karriere vor Jahren aufgegeben, nachdem bei einem waghalsigen Pistenduell mit Beau Brandenburg beide fast ums Leben gekommen sind.

Joe wird ins Team aufgenommen, dafür muss aber jemand auf die „Reservebank“ geschickt werden. Der erfolgreiche Fahrer Memo Moreno (Christian de la Fuente) nimmt es mit Gelassenheit, doch seine Frau Cathy (Gina Gershon) vermutet, dass ihr Ex-Mann, Joe sich aus persönlichen Gründen einmischt, nämlich um ihr wehzutun. Joe lernt in Toronto die selbstbewusste Journalistin Luc Jones (Stacy Edwards) kennen, die über Männerdominanz im Rennsport schreibt. Carl gewährt ihr Zutritt zum Team. Jimmy versucht in der Zwischenzeit Sophia näher zu kommen, doch diese ist nicht an einer neuen Beziehung interessiert. Die beiden Freunden sich an und Jimmy hofft, dass mit der Zeit mehr daraus wird. Doch er muss feststellen, dass Sophia ihn nur deswegen zu den Rennen begleitet, um in Beaus Nähe zu sein.

Beim Toronto-Rennen hat Jimmy erneut die Gelegenheit, Champion zu werden. Es gelingt ihm die Spitzenposition zu erreichen, doch es ist nicht sicher, dass er sie auch halten kann. Carl hat aber schon einen Plan, um Jimmy zum Sieg zu verhelfen. Er dirigiert die Fahrer über Funk und fädelt die ganze Sache so ein, dass Joe nach einem Boxenstop sich zwischen Jimmy und Beau drängt. Er hält Beau für den Rest des Rennens vom Überholen ab und sichert Jimmy den Sieg.
Beau ist zwar wütend über den nicht gerade ehrlichen Sieg von Jimmy, doch verzichtet auf eine offizielle Beschwerde. Joe muss sich wohl auch damit abfinden, dass er von Carl als Ablenkungsmanöver benutzt wurde... 

Filmtrailer: Driven

HINWEIS! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

I understand

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.