Film: The Fast and the Furious - USA/Deutschland - 2001
 

Sprache:
Länge (PAL-DVD):
Altersfreigabe:

Regie:
Drehbuch:
Produktion:
Musik:

Besetzung:
Deutsch, Englisch
103 Minuten
FSK 16

Rob Cohen
Gary Scott Thompson, Erik Bergquist, David Ayer
Neal H. Moritz
Hans Zimmer ( BMI Film & TV Award )

Paul Walker, Vin Diesel, Michelle Rodriguez, Jordana Brewster, Rick Yune, Ted Levine, Jeffrey Atkins (Ja Rule)

the fast and the furious 
The Fast and the Furious

Beschreibung:
Schnelle Autos, hübsche Mädels, waghalsige Autorennen mit garantiertem Adrenalinrausch – so lautet das Rezept, mit dem Regisseur Rob Cohen seinen Film „The Fast and the Furious“ im Jahr 2001 in die Reihe der US-Sommer Blockbuster katapultierte. Eingefleischten Action-Fans dürfte die Story zwar schon aus dem ’91-er Streifen "Gefährliche Brandung" bekannt sein, doch das ist noch kein Grund, um dieses mit Höchstgeschwindigkeit rasende 90 minütige Meisterwerk links liegen zu lassen.
„The Fast and the Furious“ glänzt nicht nur durch actiongeladene Rennszenen und spektakuläre Stunts, sondern auch durch die Besetzung der Rollen. Vin Diesel, damals noch am Anfang seiner Karriere, spielt Dominic Toretto, den Kopf einer Straßenrenn-Gang, der als ungeschlagener Held der Rennstrecken die nächtliche Welt der illegalen Autorennen in LA dominiert. Eines Nachts, als es wieder mal darum geht, wer die schnellste Karre fährt, taucht ein Neuling auf, der sich das erste mal behaupten will. Brian O'Connor (Paul Walker) scheint auf den ersten Blick ein naiver Gegner zu sein, über den sich die Gangs lediglich amüsieren. Doch er hat ein Geheimnis, worauf niemand kommen würde: er ist ein Undercover Cop, der von der Los Angeles Police in die Gruppe eingeschleust wurde, um herauszufinden, ob sie für die LKW-Überfälle der letzten Zeit verantwortlich sind. Am Anfang sieht es aus, als würde die Begegnung zwischen Dominic und Brian eskalieren, doch sie kommen zu einem Kompromiss und werden nach einer Weile auch Freunde. Brian verliebt sich in Mia (Jordana Brewster), die Schwester von Dominic, was zu noch mehr Komplikationen führt. Als würde der Auftrag nicht schon risikohaft genug sein, gerät er jetzt auch noch in ein persönliches Dilemma: er muss sich zwischen beruflicher Verpflichtung und Freundschaft entscheiden. Noch hält Dominic seine schützende Hand über ihn, doch einige Gang-Mitglieder werden ihm gegenüber immer misstrauischer...

„The Fast and the Furious“ überzeugt durch eine solide Story, aufregende Rennszenen und frisierte Super-Flitzer, die das Herz jedes Autoliebhabers höher schlagen lassen. Eine Besonderheit des Films liegt darin, dass man komplett auf Blue-Box-Aufnahmen verzichtet hat. Statt dessen geben nervenaufreibende Kamerafahrten das Feeling der Rennen wieder. Die Handlung verlauft in einem schnellen Rhythmus, vorangepeitscht von einem dröhnenden Soundtrack.
Fazit: Wer auf rasende Autos und non-stop Action steht, der sollte sich diesen Augen- und Ohrenschmaus nicht entgehen lassen.  

Filmtrailer: The Fast and the Furious

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok