Film: Death Race 
 

Sprache:
Länge (PAL-DVD):
Altersfreigabe:

Regie:
Drehbuch:
Produktion:


Musik:

Besetzung:
Deutsch, Englisch
105 Minuten
FSK 18

Paul W. S. Anderson
Paul W. S. Anderson
Paul W. S. Anderson, Jeremy Bolt, Roger Corman, Tom Cruise, Paula Wagner, David Arnold

Paul Haslinger

Jason Statham: Jensen Ames/Frankenstein 2
Joan Allen: Hennessey
Ian McShane: Coach
Tyrese Gibson: Machine Gun Joe
Natalie Martinez: Case
Max Ryan: Pachenko
Jason Clarke: Ulrich
Frederick Koehler: Lists
Jacob Vargas: Gunner
Justin Mader: Travis Colt
Robert LaSardo: Grimm
Robin Shou: 14K

death-race
Death Race


 

Death Race

2008 entstand ein Science Fiction Actionthriller in Anlehnung an dem Film Frankensteins Todesrennen mit Sly Stone. Paul W.S.
Anderson leitete als Regisseur den Film, immer daran bedacht, das die Produktion des Filmes nach dem Drehbuch durchgeführt wurde, das aus seiner Feder stammt.

Handlung:
Die Wirtschaft in den USA hat im Jahr 2012 einen Kollaps erlitten. Folgen des Kollaps sind steigende Arbeitslosigkeit und erhöhte Kriminalität. Die Auswirkungen nehmen so drastische Ausmaße an, das selbst Firmen Gefängnisse unterhalten.
Hauptfigur des Films, Jensen Ames, macht Bekanntschaft mit so einem Gefängnis, da er angeblich seine Frau ermordet haben soll. Die Vorgeschichte zu diesem Drama hat sich wie folgt entwickelt: Mittlerweile auch zu den Arbeitslosen zählende, ehemalige Rennfahrer kommt nichts ahnend nach Hause, als er dort überfallen und betäubt wird. Nach einiger Zeit wacht er mit einem blutigen Messer in der Hand auf. Alle Beweise sprechen gegen ihn und so wird Jensen in das Gefängnis Terminal Island überwiesen.

Im Terminal Island herrscht die despotische Direktorin Hennessey, die tödliche Rennen mit waffenstarrenden Fahrzeugen veranstaltet. Um die Insassen zu diesen Rennen zu zwingen, bedient sich Hennessy ihrem Wärter Ulrich, der sadistische Züge hat und diese im Gefängnis richtig auslebt. Auch Jensen wird von Ulrich bearbeitet und unter Misshandlung zu dem Rennen gezwungen. Dem Sieger der Rennen erwarten die Entlassung aus dem Gefängnis, allerdings nur, wenn er fünf Rennen überlebt, die zudem noch live im Pay TV ausgestrahlt werden. Der Druck auf Jensen wird noch verstärkt, als Hennessy ihm droht, sich an seine Tochter zu wenden. Sie will seiner Tochter von dem Mord erzählen, das Jensen der Mörder sei. Jensen beugt sich dem Druck und übernimmt die Rolle eines verstorbenen, maskierten Fahrers. Im Gefängnis hatte der verstorbene Fahrer den Namen Frankenstein. Wie jeder Fahrer wird ihm eine Beifahrerin zugeteilt. Die hübsche Case, wurde aus dem Frauengefängnis eigens zu dem Rennen geholt, damit sie Jensen hilft, die Waffen zu bedienen.

Jensen muss drei Etappen, jeweils drei Runden fahren. Jensen erkennt einen Insassen, es ist Pachenko, den Mörder seiner Frau. Jensen merkt in der zweiten Etappe, das etwas nicht stimmt mit Case. Er lässt alle Teilnehmer losfahren, bevor er startet, damit er Case mit seinem Verdacht konfrontieren kann. Case gibt zu, das Hennessy ihr versprochen hat, sie frei zu lassen, wenn sie das Fahrzeug von Frankenstein manipuliert. Jensen bricht Pachenko das Genick, aus Rache. Hennessy hat einen Truck umbauen lassen. Das Fahrzeug ist wie eine Festung und bis auf das Extremste bewaffnet. Die einzigen Teilnehmer, die den Einsatz dieses Trucks überleben, sind Jensen und Machin Gun Joe. Trotz, dass der Truck über so eine schwere Bewaffnung verfügt, schaffen die beiden es, den Truck zu zerstören.

Hennessy und ihr sadistischer Wächter Ulrich wollen aber weiterhin Jensen am Sieg hindern. Deswegen haben sie einen Sprengsatz an sein Fahrzeug montieren lassen. Dieser Sprengsatz wird mit einer Fernbedienung ferngezündet. Jensen fingiert ein Gespräch zwischen Joe und Frankenstein. Die letzte Etappe beginnt und Jensen täuscht mit Joe einen Kampf vor. Der Kampf ist nur vorgetäuscht, denn unter dieser Ablenkung schaffen sie es, die Abgrenzung zu durchbrechen und von der Insel zu fliehen. Hennessy versucht die Bombe zu zünden, allerdings ist sie früh genug bemerkt und entfernt worden. In einer anderen Szene ist zu sehen, das Hennessy mit einem Geschenk zu den hervorragenden Einschaltquoten gratuliert wird. In diesem Geschenk ist die Bombe versteckt, die von Jensens Fahrzeug entfernt wurde.

Beteiligte Darsteller und Fahrzeuge:
7er BMW (Siads Wagen), Buick "Boatail" Riviera (Riggins Wagen), Mustang V8 Coupe (Ames Wagen), Dodge Ram (Machine Gun Joes Wagen), Chevrolet Chevelle SS (Cases Wagen am Ende), Jaguar XJS (Colts Wagen), Chrysler 300C (Grimms Wagen), Trans Am (Carsons Wagen), Porsche 911 (14Ks Wagen)
 

Death Race Trailer 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok