Alterung (Reifen)

Ein Autoreifen altert aufgrund von chemischen und physikalischen Einflüssen wie z.B. extrem hohen Temperaturen beim Fahren oder  von der Sommerhitze, UV-Licht macht das Material speziell den Weichmacher in den Reifen hart, Wintereinflüsse durch z.B. Streusalz oder auch Feuchtigkeit. Durch diese genannten Dinge wird der Reifen hart und verliert dadurch an Haftung bzw. Elastizität. Die Haltbarkeit eines Autoreifens hängt überwiegend vom Gebrauch ab (Abrieb). Doch Vorsicht, Reifen die nur selten in Bewegung sind (z.B. Anhänger, Wohnwagen), oder gar nicht (Reserverad) leiden unter besonders schnelle Alterung. Grund hierfür ist die in der Gummimischung enthaltenen Weichmacher, welche den Reifen vor Aushärten und Rissbildung schützen, werden nur beim Fahren aktiviert.

Die Reifenhersteller versuchen diesen Prozess etwas hinaus zu ziehen und mischen  Materialien mit in die Autoreifen die diesen Alterungsprozess nach hinten verschieben, damit auch ein 5 Jahre lang gelagerter Reifen den Spezifikationen eines neuen entspricht. Ein Reifen sollte daher auch nicht zu alt sein. Ein heutiger Autoreifen kann zwar bis zu zehn Jahre alt sein, aber das auch nur unter bestimmten Voraussetzungen die alle erfüllt werden müssen. Nach ca. 6 Jahren sollten die Reifen entweder getauscht oder dann regelmäßig von einem Fachmann überprüft werden. Wie alt der Reifen letzten Endes ist, kann vom Reifen selbst abgelesen werden, die Reifenfabriken müssen die Herstellungswoche und das Jahr mit auf den Reifen vermerken.

Deshalb ist eine Reifenpflege und auch die richtige Lagerung der Reifen wichtig. Steht ein Reifenwechsel bevor, kann dieser gleich dazu benutzt werden die Reifen zu checken. Ist mit den Pneus alles in Ordnung gilt es noch die Reifen richtig zu verstauen, damit sie lange halten. Dabei ist es wichtig die Reifen nicht zu stellen und dunkel zu lagern. (mk)

Alle Reifen-Tipps


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok