ASF - Führerschein

Der heutige erworbene Führerschein wird erst einmal für 2 Jahr auf Probe ausgestellt. Der Führerschein ist nicht schlechter oder besser als vorher, er ist nur ab einem Verstoß in der Probezeit an einem Aufbauseminar für Fahranfänger (kurz: ASF Kurs) geknüpft, der in einen bestimmten Zeitraum absolviert weden muss. In diesem Kurs wird der Fahrschüler getestet und bewertet. Somit kann sich unter Umständen die Probezeit auf 4 Jahre erhöhen oder es wird eine Empfehlung zu einer verkehrspsychologische Beratung (MPU) ausgesprochen. (mk)

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok