Anhängerkupplung

Wenn von einer Anhängerkupplung gesprochen wird ist dies meistens eine starre und wird in vielen Anzeigen mit "AHK" abgekürzt. Eine Anhängerkupplung dient dazu ein Fahrzeug und ein Anhänger zu verbinden. Hierbei sind einig Dinge zu beachten. In den Fahrzeugscheindaten kann entnommen werden wie hoch die Stützlast und die Zuglast (gebremst und ungebremst) für das Fahrzeug ist. Diese Werte dürfen nicht überschritten werden. Es ist jedoch möglich einen 1500 KG Anhänger (gebremst) mit einem Fahrzeug, dass laut seinen Daten aber nur einen 1200 KG (gebremst) ziehen darf, zu ziehen. In diesem Fall dürfen aber die 1200 KG Gesamtgewicht nicht überschritten werden, d.h. der Anhänger darf nur max. bis 1200 KG beladen werden. In den Fahrzeugpapieren befinden sich auch noch Angaben wie viel Anhängerlast bei 8% bzw. 10% Steigung gezogen werden darf. (mk)

Siehe auch AHK

Fahren mit Anhänger


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok