Kfz-Gewerbe sieht überhitzten Neuwagen-Wettbewerb

Neuwagenzulassungen

Einen „überhitzten Wettbewerb“ im Neuwagengeschäft aufgrund der hohen Zulassungszahlen auf Hersteller und Händler hat Robert Rademacher im Autohandel ausgemacht. Die vermeintliche Stärke des gewerblichen Marktes mit mehr als 475 000 Zulassungen im ersten Quartal 2012 sei „zu einem großen Teil nicht echt“, so der Präsident des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) dieser Tage bei der Verleihung des Vertriebs-Awards 2012 in Würzburg. Denn knapp die Hälfte dieser gewerblichen Zulassungen, rund 230.000 Einheiten, seien Zulassungen auf die Autohersteller und den Autohandel. Daher seien insbesondere kreative Ideen beim Neu- und Gebrauchtwagenvertrieb gefragt, um gegenüber den Vorjahreszahlen nicht zu weit zurückzufallen.

Für einen erfolgreichen Vertrieb hält Rademacher „gute externe Rahmenbedingungen“ wie attraktive Produkte und eine stabile wirtschaftliche Lage für „sehr nützlich“. Derart ideale Bedingungen hat es nach Meinung Rademachers in der Vergangenheit selten gegeben, und in Zukunft würden sie eher noch seltener sein.

Einziges Rezept, um schwierigen externen Bedingungen gegenzusteuern, sieht Rademacher in einer stimmigen internen Mannschaftsaufstellung. Mit seinem Appell richtete er sich an die Professionalität und Leistungsbereitschaft der Vertriebsteams in den Autohäusern. Wie Kreativität, Engagement und Vertrauen zu Verkaufserfolg führen können, haben die Träger des diesjährigen Awards vorgemacht. (Auto-Reporter.NET/arie)(Foto: VWFSAG/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok