Immer wieder ziehen Sturmtiefs über Deutschland hinweg und bereiten Autofahrern Kopfzerbrechen.

Verkehrsbedingungen sind kritisch und fallende Bäume, Hagel und ähnliches können Fahrzeuge beschädigen. Da bleibt oft die Frage, wer für die auftretenden Schäden zahlt.

Grundsätzlich gilt, dass nur Kaskoversicherungen den Schaden am eigenen Fahrzeug decken. Bei Sturmschäden bis Windstärke acht zahlt die Teilkaskoversicherung den Schaden. In diesem Falle trägt der Versicherungsnehmer nur seinen Selbstkostenbetrag. Besonders Fahrzeuge, die auf der Straße geparkt sind, haben laufen beim Sturm immer wieder das Risiko, von herabfallenden Ästen getroffen zu werden. Diese Schäden werden von der Teilkasko reguliert. Hier gibt es jedoch eine Ausnahme. Hat der Besitzer des Baumes seine Sorgfaltspflicht vernachlässigt, so muss er den Schaden zahlen. Das ist der Fall, wenn kranke Bäume nicht rechtzeitig ausgeschnitten werden. Auch fahrende Autos genießen in diesem Sinne Versicherungsschutz. Wer mit einem gerade umfallenden Baum zusammenstößt, kann mit Versicherungsschutz rechnen.

Wichtig ist es bei Sturmschäden, den Kaskoversicherer umgehend zu informieren. Auf diese Weise können gewünschte Maßnahmen, wie zum Beispiel ein Sachverständigengutachten, sofort koordiniert werden. Auch einige Fotos, die beispielsweise den gefallenen Baum und den Schaden am Fahrzeug zeigen, sind sinnvoll. Ist der Baum auf ein Fahrzeug gestürzt, dass auf der Straße geparkt war, ist zu beachten, dass die Unfallstelle gesichert und die Polizei verständigt werden muss, um weiteren Schaden zu vermeiden.

Eine KFZ Versicherung finden, ist heute recht leicht. Im Internet kann man sowohl für Haftpflicht als auch für Kaskoversicherungen Vergleiche vornehmen, bei denen man die besten Tarife ausfindig machen kann. Die Versicherung kann man auch sofort online abschließen, so dass der ganze Prozess mit sehr wenigen Schwierigkeiten verbunden ist.
Schon anhand der Sturmschäden kann man erkennen, dass der Abschluss einer Kaskoversicherung sinnvoll ist. Besonders ein neues Fahrzeug sollte auf diese Weise geschützt werden. Ein Baum, der auf das Fahrzeug stürzt, kann unter Umständen zu einem erheblichen Schaden führen.

Ebenfalls ist es wichtig, bei den verschiedenen Versicherern die Versicherungsbedingungen einzusehen. Diese sind nämlich oft unterschiedlich und können im Schadensfall einen großen Unterschied machen. Dies gilt zum Beispiel für die Erstattung des Neupreises bei Fahrzeugen unter einem Jahr, bei denen es zu einem Totalschaden kommt. Somit sollte man sich bei der Entscheidung zu einer KFZ Versicherung nicht nur vom Beitragspreis leiten lassen, sondern auch die Bedingungen überprüfen.


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok