Araber lieben luxuriöse und schnelle AutosSchnell und luxuriös müssen sie sein,

die Autos, mit denen die Araber durch die Wüste brausen. Deutsche Premium-Hersteller wie Audi, BMW, Mercedes-Benz und Porsche stehen in dieser finanzkräftigen Region hoch im Kurs. Sie alle freuen sich über Zusatzraten und ein Ende ist derzeit nicht abzusehen. Da wundert es nicht, dass die BMW Group im Emirat Abu Dhabi den weltweit größten Handelsbetrieb für BMW, MINI und Rolls-Royce Automobile und für BMW Motorräder eröffnet hat. Abu Dhabi Motors, langjähriger Importeur für die BMW Group in der Region, investierte in drei Jahren Bauzeit rund 62 Millionen Euro in den neuen 35.000 Quadratmeter großen Showroom. Jetzt wurde der neue Betrieb Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG für Vertrieb und Marketing und seiner Hoheit Scheich Hazza bin Zayed Al Nahyan, nationaler Sicherheitsberater und stellvertretender Vorsitzender des Regierungsrats von Abu Dhabi sowie von Arno Husselmann, Geschäftsführer von Abu Dhabi Motors eröffnet. Anlässlich der Eröffnung des weltgrößten Showrooms der BMW Group dankte Ian Robertson den Investoren und Eigentümern Scheich Mohammed Bin Butti Al Hamid und Scheich Saif Bin Mohammed Bin Butti Al-Hamid für ihr großes Engagement bei der Realisierung des neuen Gebäudes.


„Der mittlere Osten ist sehr wichtig für die BMW Group.  2011 haben wir hier so viele Fahrzeuge wie noch nie verkauft. Viele Länder der Region und insbesondere die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben großes Wachstumspotential,“ sagte Robertson in Abu Dhabi. „Dieser beeindruckende, neue Handelsbetrieb steht stellvertretend für die hervorragenden Zukunftsaussichten von Abu Dhabi und der Region.“ Das Jahr 2011 markierte einen neuen Absatzrekord für die BMW Group im Mittleren Osten. 18.657 Fahrzeuge der Marken BMW und MINI wurden im abgelaufenen Jahr in den 14 Importeursmärkten der Region verkauft. Mehr als 47 Prozent der Auslieferungen entfielen dabei auf die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) mit Abu Dhabi und Dubai als den größten Märkten. Bestseller in der Region waren die BMW 7er Reihe, die 5er Reihe, der X5 und der X6. So ist die BMW 7er Reihe der meistverkaufte BMW (4.511). Nach China und den USA war damit der Mittlere Osten der drittgrößte Absatzmarkt für den BMW 7er. Besonders wachstumsstarke Märkte in den 14 Ländern der Region waren Quatar mit einer Steigerung um 26 Prozent (1.265 Einheiten), Abu Dhabi mit 23 Prozent (4.436 Einheiten), Dubai mit 23 Prozent (4.395 Einheiten), Kuwait mit sechs Prozent (2.380 Einheiten) sowie Saudi Arabien mit zwei Prozent (3.072 Einheiten).

Die großzügige Anlage in Umm Al Nar beherbergt baulich getrennte Ausstellungs- und Verkaufsflächen für die drei Premium-Automobilmarken BMW, MINI und Rolls-Royce Motor Cars sowie für BMW Motorräder. Über 450 Mitarbeiter werden in dem Betrieb beschäftigt sein. Kunden können in den neuen Ausstellungsflächen das komplette Modellprogramm der Marken in den verschiedenen Farb- und Ausstattungsvarianten besichtigen, mehr als 70 Fahrzeuge und 10 Motorräder werden ständig ausgestellt. Auch der Servicebereich ist auf dem modernsten Stand der Technik. In den Werkstatt-Bereichen können bis zu 120 Fahrzeuge gleichzeitig gewartet werden. Ein weiterer Schwerpunkt der Anlage ist der großzügige Shop- und Boutique-Bereich, der in einem hellen und freundlichen Ambiente eine große Auswahl an Mode und Accessoires sowie original Ersatzteile und Zubehör bietet. Sogar Filmfans kommen auf ihre Kosten – die Anlage verfügt ein eigenes Kino, das bei besonderen Anlässen zum Beispiel auch die exklusive Präsentation neuer Fahrzeuge erlaubt. Ein Café, ein Formel 1 Renn-Simulator und ein Kinderspielplatz ergänzen das umfangreiche Angebot für eine perfekte Kundenbetreuung. Hier würde es so manchem deutschen Händler mal gut tun, sich über Kunden-Service zu informieren. (Auto-Reporter.NET/Peter Hartmann)(Foto: BMW/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok