ADAC-Pannenhilfe mit RekordeinsatzDer 1. Februar war ein Rekordtag bei den Gelben Engeln.

Zu 22.721 Pannen rückten sie aus. Damit wurde beim ersten Kälteeinbruch in 2012 bereits der stärkste Tag aus dem vorangegangenen Jahr übertroffen. Zweistellige Minusgrade sorgten dafür, dass mehr als 9.000 Anrufe pro Viertelstunde beim Automobilklub eingingen. Im Vergleich zu einem durchschnittlichen Mittwoch haben sich die Aufträge mehr als verdoppelt. Deswegen war die Pannenhilfe-Hotline zeitweise überlastet.

Neben der Telefonnummer 0180-2 22 22 22 ist die ADAC Pannenhilfe unter www.adac.de/mein-adac sowie über die Pannenhilfe App für iPhone, Android- und Windows Phone 7 Geräte erreichbar.


Da bei Frost insbesondere die Batterien anfällig sind, empfiehlt der Klub, die Autobatterien in der Werkstatt des Vertrauens überprüfen zu lassen. Besondere Vorsicht ist bei Batterien geboten, die älter als vier Jahre sind. (Auto-Reporter.NET/sr)(Foto: ADAC/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok