Bei zugefrorenen Scheiben helfen am besten Eiskratzer. Ausführungen mit speziellen Zacken rücken auch dicken Eisschichten zu Leibe. Wird die Scheibe vor dem Kratzen mit Scheibenenteiser eingesprüht, beginnt das Eis zu tauen und lässt sich leichter entfernen. Zudem schont es die Scheibe. Zum raschen Entfernen der weißen Pracht eignen sich Kombi-Eiskratzer, die über einen integrierten Schneebesen verfügen. Für Vans und SUVs bieten sich Varianten mit Teleskopstiel an. Unverzichtbar ist auch ein ausreichender Frostschutz im Kühlwasser des Motors sowie in der Scheibenwaschanlage. Schnelle Hilfe bietet auch ein Türschloss-Enteiser, allerdings nur, wenn er in der Jackentasche und nicht im Auto aufbewahrt wird.

Damit ein Stau bei kalten Temperaturen nicht zur bösen Überraschung wird, sollte der Tank immer ausreichend gefüllt sein. Eine warme Decke, Mütze, Handschuhe und ein 5-Liter-Reservekanister im Gepäck sind die beste Vorsorge. Auch eine Thermoskanne mit Heißgetränk für längere Autofahrten kann im Winter hilfreich sein. Wenn trotz aller Vorbereitung gar nichts mehr geht: Starthilfekabel und Abschleppseil müssen auf jeder Autotour mit dabei sein. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: A.T.U/Auto-Reporter.NET)

noch mehr wichtig Tipps für den Winter


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!