Rosa HU-Plaketten haben ausgedientSeit Jahresbeginn sind die alten HU-Plaketten ungültig,

es wird also höchste Zeit, sein Fahrzeug zur Hauptuntersuchung zu bringen. Verpassen Fahrzeughalter den Termin, werden sie zur Kasse gebeten. Darauf weist die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung aktuell hin.

Betroffen sind alle Kraftfahrzeuge und Anhänger, die noch eine rosa Prüfplakette mit der Zahl 11 in der Mitte für die Haupt- und Abgasuntersuchung (HU/AU) auf ihrem Kennzeichen haben. Sie sollten so bald wie möglich bei einer Prüforganisation wie der GTÜ vorgestellt werden. Ist der HU-Termin verstrichen, drohen je nach Überschreitungsdauer Strafzahlungen bzw. sogar Punkte in Flensburg. Bei zwei bis vier Monaten werden 15 Euro fällig, nach vier Monaten sind es 25 Euro und nach acht Monaten 40 Euro und zwei Punkte. Zudem sei auch ein Verlust des Versicherungsschutzes nicht ausgeschlossen, warnen die GTÜ-Experten. Ein Blick auf die Plakette kann sich also „lohnen“.


Für 2012 sind Plaketten mit der Farbe Grün (12), Orange (13) und Blau (14) gültig. Fahrzeuge mit grüner Plakette sind dieses Jahr mit der HU an der Reihe. Neufahrzeuge, die 2012 zugelassen werden, tragen eine gelbe Plakette (15). Seit 2010 gehört die Abgasuntersuchung (AU) zur HU und wird von den Prüfingenieuren mit erledigt. Wurde der Abgastest bereits von einer Werkstatt durchgeführt, darf der Nachweis frühestens aus dem Vormonat der HU stammen.

HU-Säumige, die vielleicht die Zeit bis zur nächsten Prüfung verlängern wollen, haben mit ihrer „Taktik“ kein Glück. Denn noch werde, so die Fachleute der GTÜ, auf das eigentliche Fälligkeitsdatum rückdatiert. Erst mit der 47. Novelle der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) entfalle die Rückdatierung. Diese soll im Frühjahr beschlossen werden. (Auto-Reporter.NET/arie)(Foto: GTÜ/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok