Frontantrieb, Dreizylinder, Van – BMW geht neue Wege

Der neue Weg von BMW

Der Münchener Autobauer BMW will sich in der Kompaktklasse neu definieren und bisher nie beschrittene Wege gehen. Wie das Magazin „AUTO BILD“ in der am Freitag (17. August) erscheinenden Ausgabe berichtet, führt der Premiumhersteller den Frontantrieb ein, erweitert sein Antriebsprogramm um Dreizylindermotoren und bringt mit einer Tourer-Serie erste eigene Van-Modelle auf den Markt.

Bereits in wenigen Wochen auf dem Pariser Automobilsalon soll der Startschuss für die neue Ära fallen. Dann wird dem Publikum ein für 2014 geplanter Sports Tourer präsentiert. Ein Jahr später folgt der Compact Tourer. Beide Modelle haben eines gemeinsam: Sie werden die ersten BMW mit Frontantrieb sein. Dem Bericht zufolge vermeidet BMW jedoch die Bezeichnung Van und verzichtet auch auf klassische Van-Details wie beispielsweise hintere Schiebetüren.

Der Frontantrieb wird nach den beiden Tourern auch in einer Klasse unterhalb des heutigen Einsers zum Einsatz kommen. Auch die neue Downsizing-Strategie bei den Motoren setzt in der sogenannten UKL-Serie an. Der Dreizylinder wird ein aufgeladener 1,5-Liter-Direkteinspritzer sein, der zwischen den BMW- und MINI-Aggregaten bei der Leistung kaum Unterschiede macht. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: BMW/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok