Porsche-Auslieferungen steigen im ersten Halbjahr um 14 Prozent

Porsche steigert Auslieferungszahlen

Bei Porsche kann man auf ein gutes erstes Halbjahr zurückschauen. Die in den ersten sechs Monaten weltweit 69.171 verkauften Fahrzeuge bedeuten eine Steigerung um 14,0 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Im Monat Juni setzten die Stuttgarter insgesamt 12.699 Neuwagen ab (+18,9 %).

Der Zuwachs im ersten Halbjahr betraf alle wichtigen Verkaufsregionen. Europa verzeichnete ein Plus von 19,7 Prozent auf 26.024 Kundenauslieferungen im Vergleich zum Zeitraum Januar bis Juni 2011. Im asiatisch-pazifischen Raum stieg die Anzahl verkaufter Einheiten um 17,0 Prozent auf 23.948 Sportwagen. Der inzwischen zweitwichtigste Porsche-Markt China kommt mit 15.274 ausgelieferten Neuwagen auf ein Plus von 24,5 Prozent.


Trotz der guten Zahlen sei besonders in Hinblick auf den europäischen Wirtschaftsraum Wachsamkeit geboten, um schnell reagieren zu können, so Bernhard Maier, Mitglied des Vorstandes Vertrieb und Marketing. Auch Porsche könne sich nicht von der Gesamtwirtschaft abkoppeln. Dennoch plane man aktuell für 2012 ein zweistelliges Wachstum. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok