Skoda: Auslieferungen steigen im Mai um 4,3 Prozent

Skoda steigert die Auslieferung

Die weltweiten Verkäufe der tschechischen Traditionsmarke Skoda sind im Mai gegenüber dem Vorjahresmonat um 4,3 Prozent auf fast 81.500 Fahrzeuge gestiegen. Damit erreichte das Unternehmen einen neuen Mai-Bestwert. Über 405.500 Auslieferungen in den ersten fünf Monaten 2012 bedeuten eine Steigerung von 8,6 Prozent und sind ebenfalls ein Rekord im Vergleich zum bisherigen Höchstergebnis im Vorjahreszeitraum mit rund 373.400 Einheiten. Hohe Zuwächse gelangen der VW-Tochter in den Wachstumsmärkten Indien und China. Aber auch in Ost- und Zentraleuropa blieb die Marke, wie schon in den Vormonaten, erfolgreich.


„Skoda Auto hat trotz eines schwieriger werdenden Marktumfelds in Westeuropa auch im Mai 2012 die Zahl der weltweiten Auslieferungen gegenüber dem Vorjahresmonat steigern können“, sagt Jürgen Stackmann. Der Vertriebs- und Marketingvorstand geht davon aus, dass der konjunkturelle Gegenwind auch in den kommenden Monaten auf vielen Märkten anhalten wird. Dass der gerade erfolgte Verkaufsstart des Skoda Citigo in den nächsten Wochen für zusätzlichen Schwung sorgt, ist sich Stackmann sicher. Und mit dem neuen Rapid stehe ab Herbst bereits das nächste Modell in den Startlöchern. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok