Porsche: Auslieferungen im April um 7,2 Prozent gestiegen

Weiterer Anstieg der Auslieferung bei Porsche

Der Sportwagenbauer Porsche konnte seine Auslieferungen im April weiter steigern. Insgesamt verkauften die Stuttgarter 12.588 Fahrzeuge und damit 7,2 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. In den ersten vier Monaten lieferte das Unternehmen weltweit 43.141 Neuwagen aus (+12,6 %).

Zuwächse verzeichneten im April alle Verkaufsregionen. Besonders der Heimatmarkt Deutschland (+21,5 %) und Russland (+22,9 %) haben positiv zur Steigerung der Auslieferungen beigetragen. In Europa wurden 4.682 Fahrzeuge in Kundenhand übergeben, was einem Plus von 13,1 Prozent entspricht. Der traditionell wichtige US-Markt legte mit 3.437 verkauften Einheiten um 8,4 Prozent zu.


Beliebtestes Modell war erneut der Cayenne. Von dem sportlichen Geländewagen wurden im Berichtsmonat weltweit 6.037 Fahrzeuge verkauft. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!