Quartalszahlen: Audi legt auch 2012 wieder kräftig losIm ersten Quartal 2012 hat Audi Bestwerte bei Auslieferungen, Umsatzerlösen und Operativem Ergebnis erzielt.

346.137 Fahrzeuge wurden zwischen Januar und März weltweit an Kunden übergebenen, das sind 10,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum und so viele wie nie zuvor. Dabei steigerte der Audi-Konzern die Umsatzerlöse um 17,8 Prozent auf den neuen Rekordwert von 12,4 Milliarden Euro. Das Operative Ergebnis wurde gleichzeitig um 26,6 Prozent verbessert und erhöhte sich somit deutlich überproportional zum Umsatz auf den neuen Bestwert von 1,4 Milliarden.

Neben der Volumensteigerung und dem höherwertigen Modellmix verdankt Audi die positive Entwicklung einer kontinuierlich verbesserten Produktivität. Trotz der aktuell angespannten Situation in einigen Märkten Europas blicken die Ingolstädter zuversichtlich auf das Gesamtjahr. Ändern sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen nicht wesentlich, rechnet man für 2012 obgleich höherer Aufwendungen für neue Modelle, Technologien und den Ausbau der Fertigungsstrukturen mit einem Operativen Ergebnis auf dem hohen Vorjahresniveau. Um dieses Ziel zu erreichen, will Audi stärker wachsen als der weltweite Gesamtmarkt und bringt daher in diesem Jahr insgesamt 18 Modelle auf den Markt.

Vor allem aufgrund des starken internationalen Absatzwachstums hat die Marke die Zahl der Neueinstellungen für dieses Jahr noch einmal deutlich erhöht. Allein in Deutschland sollen rund 2.000 Experten eingestellt werden – 800 mehr als ursprünglich geplant. Der Fokus liegt auf den Kompetenzfeldern Leichtbau und Elektromobilität. Zudem werden dieses Jahr wieder über 700 junge Menschen ihre Ausbildung beginnen. Bis zu 700 Leiharbeiter sollen darüber hinaus in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen werden.

Das Unternehmen erweitert auch seine Produktionsstrukturen. So baut Audi den Standort im ungarischen Győr gerade zu einem vollständigen Fahrzeugwerk aus, in dem ab 2013 ein neues Mitglied der A3-Familie produziert wird. Ab 2016 soll in einem neuen Werk in Mexiko ein SUV-Modell vom Band rollen. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok