Ford: Neues Werk in China verdoppelt Produktionskapazität

Produktionszahlen aus China

Autobauer Ford errichtet in China ein neues Werk. Die Investitionen belaufen sich auf rund 760 Millionen US-Dollar. Mit der neuen Fabrik im ostchinesischen Hangzhou soll die Produktionskapazität im Reich der Mitte auf jährlich 1,2 Millionen Einheiten verdoppelt werden, berichtet das „Handelsblatt“ mit Bezug auf Unternehmensangaben.

Die Eröffnung des Werks ist für 2015 vorgesehen. Es ist neben Chongqing und Nanjing der dritte Ford-Standort in China. Die Amerikaner erwarteten von dieser Expansion in den nächsten Jahren eine deutliche weltweite Absatzsteigerung. Und natürlich will man auch vom stetig wachsenden chinesischen Markt profitieren. Joe Hinrichs, Präsident von Ford Asien-Pazifik und Afrika, erwartet, dass in China im Jahr 2020 jährlich rund 30 Millionen Fahrzeuge verkauft werden. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok