Chevrolet Europa verzeichnet RekordmarktanteilIm ersten Quartal 2012 hat Chevrolet insgesamt 55.104 Fahrzeuge in West- und Zentraleuropa verkauft.

Dies entspricht einem Plus von 7,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, während der Gesamtmarkt im gleichen Zeitraum um 8,7 Prozent schrumpfte. Damit erreichte Chevrolet in Europa im ersten Quartal eine Bestmarke von 1,36 Prozent Marktanteil (1,15 % im Vorjahresquartal).

In Deutschland verzeichnete Chevrolet in den ersten drei Monaten dieses Jahres 6.974 Neuzulassungen. Das entspricht einem Plus von 21,65 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.


In sechs Ländern erreichte Chevrolet im ersten Quartal Rekordmarktanteile: Dänemark (7,99 %), Polen (3,98 %), Türkei (2,79 %), Österreich (1,27 %), Frankreich (0,99 %) und UK (0,83 %).

In einigen Märkten stiegen die Verkäufe besonders stark: Polen (+64 %), UK (+40 %), Schweden (+37 %), Niederlande (+36 %), Österreich (+26 %), Belgien (+24 %), Deutschland (+21,65 %).

Die meistverkauften Modelle in Europa waren von Januar bis März 2012 der Kleinwagen Chevrolet Aveo als Limousine und Fließheck mit 15.800 Fahrzeugen, der Cityflitzer Spark mit 15.000 Autos und der Kompaktwagen Cruze Station Wagon mit 10.100 Stück. Der Familien-Van Orlando wurde in Europa 6.900-mal verkauft, das SUV Captiva 6.800-mal. (Auto-Reporter.NET/sr)(Foto: Chevrolet/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok