Porsche-Vorstand Edig verlässt Holding-GremiumPorsches Personalvorstand Thomas Edig gibt seinen Vorstandsposten bei der Porsche SE auf

eigenen Wunsch zum 29. Februar auf. In dem Gremium verantwortete er bislang kaufmännische und administrative Angelegenheiten. Wie die Porsche Holding mitteilt, wolle sich Edig voll auf seine Vorstandstätigkeit beim Sportwagenbauer Porsche konzentrieren. Neu in den Vorstand aufgenommen wird für ihn zum 1. März Philipp Alexander Edward von Hagen vom Bankhaus Rothschild.

Bereits im Juni 2011 war Edigs Vertrag als Vorstands-Vize, Vorstand Personal- und Sozialwesen sowie als Arbeitsdirektor mit Wirkung ab 1. Mai 2012 für weitere fünf Jahre verlängert worden. (Auto-Reporter.NET/arie)(Foto: Porsche/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok