Im abgelaufenen Jahr hat Volkswagen von der weltweit großen Autonachfrage kräftig profitiert. Der genannte Reingewinn von 15,8 Milliarden Euro bedeutet im Vergleich zu 2010 ein Plus von 100 Prozent. Ein Jahr zuvor lag er noch bei 7,2 Milliarden Euro. Der Umsatz hat laut Angaben um ein Viertel auf 159 Milliarden Euro zugelegt und der Betriebsgewinn um fast 60 Prozent auf 11,3 Milliarden Euro.

Dass der Konzern 2011 erstmals die 8-Millionen-Marke bei den Auslieferungen überschreiten würde, hatte VW-Konzernchef Martin Winterkorn bereits Anfang Januar auf der Detroiter Motor Show bekannt gegeben. Neben den sieben Pkw-Marken leisten dazu auch die Nutzfahrzeugbauer Scania und MAN ihren Beitrag.

Im vergangenen Jahr kann der Konzern besonders auf gute Verkaufsgeschäfte in China zurückblicken, wo im gesamten Jahr beste Ergebnisse eingefahren wurden. Behaupten konnte sich der Autobauer aber auch in Westeuropa, obwohl die Schuldenkrise hier für andere Hersteller merklich Spuren hinterließ. (Auto-Reporter.NET/arie)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!