Befragt nach dem Boxster in E-Ausführung, ließ der Porsche-Vorstand alles offen. Hier sei noch keine Entscheidung gefallen, auch wenn weiter daran entwickelt werde. Die Beschleunigung eines E-Fahrzeugs von null auf 100 km/h schätzt Hatz, doch in höheren Geschwindigkeitsbereichen hält er deren Einsatz für schwierig: „Da stellt sich die Frage, ob das noch ein Porsche ist.“

In der Weissacher Entwicklungsabteilung arbeitet man derzeit auch ein einem sparsamen Vierzylindermotor, auch wenn bislang nicht fest steht, in welchem Modell er seine Arbeit verrichten wird. Sicher ist nur, dass die Porsche-Techniker bei allen Aggregaten weiteres Einsparpotenzial heben wollen. (Auto-Reporter.NET/arie)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!