VW-Mitarbeiter spenden an AWO-KreisverbandDie Volkswagen-Mitarbeiter des Standorts Wolfsburg unterstützen den Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt

(AWO) Wolfsburg mit einer Spende von 5.000 Euro. Die Zuwendung wird in Form von Sozialzuschüssen Kindern aus einkommensschwachen Familien zugutekommen. Die AWO ermöglicht damit benachteiligten Mädchen und Jungen, im Sommer an einer Gruppenfreizeit in Plau am See teilzunehmen.

Zum AWO-Kreisverband Wolfsburg gehören die Ortsvereine Wolfsburg, Vorsfelde und Fallersleben mit insgesamt mehr als 1.000 Mitgliedern. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Sozialberatung, Schuldner- und Insolvenzberatung, Nachbarschaftshilfe und die Vermittlung von Mutter-Vater-Kind-Kuren.


Die Belegschaftsspende nahmen heute für die Arbeiterwohlfahrt der Kreisvorsitzende Klaus Heyer, Geschäftsführerin Carola Wäke und Projektkoordinatorin Nicole Wäke entgegen aus den Händen von Marco Wittek, Geschäftsführer des Wolfsburger Betriebsrats, sowie von Domenico Lo Presti, Mitglied des Betriebsrats und des Sozialausschusses, und Nicole Kösling vom VW-Personalwesen. Sie wurden begleitet von VW-Mitarbeiterin Bettina Ollmann, die seit vielen Jahren zur Belegschaftsspende beiträgt. (Auto-Reporter.NET/sr)(Foto: VW/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!