Suzuki Deutschland wird künftig von Masato Atsumi geführtKünftig wird der 48-jährige Masato Atsumi bei Suzuki Automobile in Deutschland

das Zepter in die Hand nehmen. In seiner Funktion als Präsident Automobile auf Europas anspruchsvollstem Fahrzeugmarkt für die japanische Marke folgt er auf Minoru Amano, der sich als Präsident der Suzuki International Europe GmbH künftig stärker auf die Führung des Europageschäfts konzentrieren wird. Als Präsident Automobile berichtet Atsumi direkt an Amano.

Atsumi ist seit mehr als zwei Jahrzehnten für den japanischen Kleinwagen- und Allradspezialisten tätig. Der ausgewiesene Finanz- und Controllingexperte gilt als versierter Kenner der Branche und hat bereits in Frankreich eingehende Europaerfahrung gesammelt. Trotz seiner Freude über die neue Aufgabe bleibt Atsumi vorsichtig: Er sei sich dessen „bewusst, dass gerade das Jahr 2012 eine große Herausforderung für uns wird. Deutschland ist ein sehr anspruchsvoller Markt, und die aktuelle weltwirtschaftliche Lage birgt viele Unwägbarkeiten.“ (Auto-Reporter.NET/arie)(Foto: Suzuki/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok