Fiat-Chrysler 2011 besser als selbst gedachtMit Zahlen, die über den eigenen Erwartungen lagen,

hat der Fiat-Chrysler-Konzern das Geschäftsjahr 2011 beendet. Besonders im vierten Quartal wurde noch einmal kräftig Gas gegeben. Ingesamt betrugen die Umsätze im vergangenen Jahr 59,6 Milliarden Euro, was gegenüber 2010 einer Steigerung von 66 Prozent entspricht. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Einmalaufwendungen lag bei 2,4 Milliarden Euro und hat sich damit mehr als verdoppelt. Vier Millionen Fahrzeuge wurden im vergangenen Jahr ausgeliefert.

Für 2012 erwartet der Konzern, die ungewisse kurzfristige Entwicklung der Wirtschaft in Europa im Blick, Umsatzerlöse von mehr als 77 Milliarden Euro und ein Ergebnis zwischen 3,8 und 4,5 Milliarden. (Auto-Reporter.NET/br)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok