Seat legt im deutschen Flottenmarkt ordentlich zu

Seat steigt bei Gechäftskunden

Im vergangenen Jahr konnte Seat Deutschland seine Position auf dem relevanten Flottenmarkt weiter deutlich ausbauen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum wurden fast doppelt so viele (+85,2 %) Fahrzeuge neu zugelassen. Der Seat-Marktanteil stieg von 0,7 auf 1,1 Prozent. Wichtigste Wachstumsträger waren der Alhambra, die Ibiza-Baureihe sowie die Mittelklässler Exeo und Exeo ST Kombi. Auch bei den Kleinflotten und Gewerbetreibenden standen die Modelle der spanischen VW-Tochter im vergangenen Jahr hoch im Kurs und legten um 33,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu.


Nachhaltig weiteres Wachstum auf dem Flottenmarkt verspricht man sich im Hause Seat von dem neuen Ibiza und dem neuen Mii in diesem Frühjahr. Wie Marcus Hoffmann, Leiter Flotten bei Seat Deutschland, ankündigt, wolle man parallel konsequent am Serviceangebot für die Flottenkunden arbeiten. (Auto-Reporter.NET/br)(Foto: B. Riedel/Auto-Reporter.NET)


Bilder:

  • Seat-Flotte1
  • Seat-Flotte2
  • Seat-Flotte3

Simple Image Gallery Extended


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!