VW-Belegschaft mobilisiert Diakonische Heime in GifhornMit einer Spende von 25.000 Euro

unterstützen die Wolfsburger Volkswagen-Mitarbeiter die Arbeit der Diakonischen Heime Kästorf in Gifhorn. Das evangelisch-geprägte Sozialunternehmen finanziert damit die Anschaffung eines neuen Volkswagen Busses für eine Mädchen-Wohngruppe der Jugend- und Familienhilfe Rischborn. Der candy-weiße „Bulli“ mit neun Sitzplätzen wird die 13- bis 18-jährigen Klientinnen zu Arzt- und Elternbesuchen sowie Hilfeplan-Konferenzen fahren oder zum nächstgelegenen Bahnhof bringen. Zudem starten die Mädchen künftig damit gemeinsam zu Einkäufen oder Freizeiten.

Die Diakonischen Heime Kästorf sind einer der größten Arbeitgeber im Landkreis Gifhorn. Rund 1.200 Frauen und Männer, davon 285 Qualifizierungsmitarbeiter und Auszubildende, sind hier in den Bereichen Altenpflege, Behindertenhilfe, Wohnungslosenhilfe, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe sowie in der Ausbildung und Qualifizierungshilfe tätig.


Klaus Wenzel, Mitglied des Betriebsrats und Vorsitzender des Sozialausschusses, und Wolf-gang Pfeif, Mitglied von Betriebsrat und Sozialausschuss, sowie Jan Wurps vom VW-Personalwesen übergaben die Belegschaftsspende gestern (31. Januar) in Gifhorn-Kästorf. (Auto–Reporter.NET/sr)(Foto: VW/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok