Volkswagen Ideenmanagement mit RekordbeteiligungDie Mitarbeiter der Volkswagen AG haben im vergangenen Jahr 58.094 Verbesserungsideen eingebracht.

Damit wurde der Stand des Vorjahres noch einmal um vier Prozent übertroffen. Aus den Mitarbeitervorschlägen ergeben sich Einsparungen von 100,2 Millionen Euro. In den Werken Wolfsburg, Braunschweig, Salzgitter, Hannover, Emden und Kassel wurden insgesamt 24.798 Verbesserungsideen prämiert. Volkswagen schüttete dafür mehr als 18,8 Millionen Euro Prämien an die Ideengeber aus, zehn Prozent mehr als im Vorjahr.

„Das Ideenmanagement ist unverzichtbarer Bestandteil unserer Unternehmenskultur“, sagte Klaus Schneck, verantwortlicher Betriebsrat für das Ideenmanagement. „Das Bewusstsein für mehr Qualität und verbesserte Prozesse steigt weiter an und zeigt: Unsere Belegschaft bringt sich für Beschäftigungssicherung und noch mehr Wettbewerbsfähigkeit kreativ ein.“ (Auto-Reporter.NET/sr)(Foto: VW/Auto-Reporter.NET)

Autohersteller VW


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok