VW-Belegschaft spendetDer Eltern- und Förderverein des Zentrums für Entwicklungsdiagnostik und Sozialpädiatrie (ZEUS) erhält 5.000 Euro

von den Wolfsburger Volkswagen-Mitarbeitern. Das ZEUS ist eine ambulante Einrichtung am Klinikum Wolfsburg zur Frühdiagnose und -therapie von Kindern und Jugendlichen mit neurologischen Erkrankungen, Behinderungen sowie Entwicklungs- oder Verhaltensstörungen. Mit der Mitarbeiterspende werden im Frühjahr neue Spiel- und Klettergeräte für den Außenbereich des medizinischen Zentrums angeschafft.

Am ZEUS werden jährlich rund 2.000 Patienten ambulant behandelt. Hier und in der Frühförderstelle für Säuglinge und Kleinkinder arbeiten 30 Spezialisten, darunter sechs Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin sowie Kinderneurologie, Physio- und Ergo-therapeuten, Psychologen, Pädagogen und Logopäden. Die Altersspanne der Geförderten reicht von Neugeborenen, darunter häufig Frühchen, bis zu volljährigen Jugendlichen.


Die Belegschaftsspende übergaben vor wenigen Tagen die Mitglieder des Betriebsrats und Sozialausschusses, Eckhard Krebs und Karsten Siemann, sowie Mathias Böke vom Volkswagen Personalwesen, an den 1. Vorsitzenden des Fördervereins, Dr. Klaus-Dieter Johnke, seinen Stellvertreter Klaus Penk sowie an Zentrumsleiter Dr. Peter Möller, Facharzt für Neuropädiatrie sowie Kinder- und Jugendmedizin.(Auto-Reporter.NET/sr)(Foto: VW/Auto-Reporter.NET)

Automarke Volkswagen


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok