Opel-Käufer wählen „grüne“ ModelleSeit Dezember 2011 soll das neue CO2-Label die Umwelteffizienz eines Autos

in einer Farbskala von grün bis rot (A+ bis G) markieren. Insgesamt 60 Prozent der aktuellen Opel-Modelle seien in den Klassen A+ bis C eingestuft, zieht der Rüsselheimer Autobauer aktuell Bilanz. Rund 70 Prozent aller Opel-Käufer entschieden sich im vergangenen Jahr für eine dieser verbrauchsgünstigen Varianten, davon wählte jeder sechste ein Fahrzeug der Kategorien A+ oder A.

Der Insignia Sports Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX mit Start/Stop-Technologie führe als einziger Kombi eines deutschen Herstellers in der Mittelklasse das höchste Effizienzsiegel A+, und das gleich dreimal, so die Rüsselsheimer stolz. Alle drei Leistungsversionen des Selbstzünders mit 110 PS, 130 PS und 160 PS verbrauchen lediglich 4,5 Liter Diesel pro 100 Kilometer (CO2: 119 g/km).


A+ tragen auch der Kompaktvan Zafira Tourer als 2.0 CDTI ecoFLEX mit Start/Stop (130 PS, CO2: 119 g/km, Verbrauch: 4,5 l/100 km) und die kompakten Astra-Limousinen (1.7 CDTI ecoFLEX,110 PS, und 1.7 CDTI ecoFLEX,130 PS ). Der Astra-Fünftürer bringt es bei einem Verbrauch von 3,7 Litern auf 99 Gramm CO2.

Ganz und gar nicht verwundert die gute Energiebilanz des Ampera. Mit 16 kWh großer Lithium-Ionen-Batterie und 150 PS starkem Elektromotor legt er je nach Fahrweise und Streckenprofil Distanzen von 40 bis 80 Kilometern komplett emissionsfrei zurück. Dann tritt der Range-Extender, ein 1,4-Liter-Benzinmotor, in Aktion und übernimmt per Generator die Stromversorgung des Elektromotors. Auf 100 Kilometern ergibt dies einen kombinierten und gewichteten Verbrauch von 1,2 Liter Benzin (entsprechend 27 g CO2/km).

Auch hinsichtlich des neuen CO2-Grenzwerts zur Berechnung der Kfz-Steuer für Neuwagen sieht sich Opel gut aufgestellt. Seit Jahresbeginn liegt die Schwelle bei 110 Gramm pro Kilometer, bislang waren 120 Gramm relevant. Für jedes darüber hinausgehende Gramm fallen zwei Euro an – zusätzlich zum Kfz-Steuer-Sockelbetrag, der sich aus Kraftstoffart und Hubraum ergibt. Neben dem Ampera unterbieten 13 Opel-Modelle den für die Kfz-Steuer relevanten neuen CO2-Grenzwert von 110 Gramm pro Kilometer auch mit Verbrennungsmotor. Den Topwert stellt dabei der Corsa-Dreitürer 1.3 CDTI ecoFLEX. Sein 95 PS starker Turbodiesel mit serienmäßiger Start/Stop-Funktion begnügt sich mit 3,5 Litern (CO2: 94 g). (Auto-Reporter.NET/sr)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok