Deutsche Hersteller geben den Ton anAutofahrer, auf deren „Einkaufsliste“ kein Neu-, sondern Gebrauchtwagen vermerkt ist,

sind gut beraten, sich vorab über typische Mängel einzelner Modelle zu informieren, wollen sie später keine bösen Überraschung erleben. Aber auch aus noch einem weiteren Grund kann ein Blick in den aktuellen Dekra-Mängelreport lohnen. Hier lassen sich Schmuckstücke entdecken, die man bislang womöglich nicht „auf dem Schirm“ hatte, bei denen sich Geld gut anlegen lässt und die Neuen in nichts nachstehen. Premium als Wertanlage ...

Über alle Laufleistungsklassen (von insgesamt null bis 150.000 Kilometer) hinweg dominieren im Oberklassesegment Premiumfahrzeuge aus dem Hause Volkswagen. Voran der VW Phaeton. Er führt die Riege mit Kilometerständen zwischen 50.000 und 100.000  an, gefolgt von Volvos S80/V70/XC 70 und Audis A8. In der bis zu 50.000-Kilometer-Klasse belegt der Phaeton Rang zwei. Aber nicht nur in der Dresdner Automobilmanufaktur hat man „ganze Arbeit“ geleistet. So dominieren Audis Premium-Vertreter A6 und A8 die Gruppe mit Laufleistungen zwischen 100.000 und 150.000 Kilometern und belegen Platz eins bzw. drei.


Als Fazit des Mängelreports darf gelten, dass grundsätzlich nicht viel falsch machen kann, wer ein Fahrzeug aus deutscher Produktion kauft. In puncto Zuverlässigkeit und Qualität geben sie zweifellos den Ton an. Insgesamt fuhren deutsche Autos in sieben Pkw-Fahrzeugklassen sechsmal auf Rang eins. Mit 14 von 21 Podiumsplätzen dominierten sie auch auf den restlichen Podesträngen und bauten ihre starke Position im Gebrauchtwagenranking nochmals aus. Autos aus Japan kommen sechsmal unter die ersten Drei und machen den Deutschen vor allem auf dem Terrain der Klein- und Kompaktwagen Konkurrenz.

Basis des Mängelreports ist die Auswertung der Hauptuntersuchungen von mehr als 15 Millionen Fahrzeugen in den vergangenen zwei Jahren. (Auto-Reporter.NET/arie)(Foto: Auto-Reporter.NET)

Verkaufsabkürzung in Onlineanzeigen


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!