Rekordjahr für SkodaSkoda hat seinen Wachstumskurs im vergangenen Jahr fortgesetzt

und erneut einen Absatzrekord erzielt. Die Verkäufe der Marke stiegen nach vorläufigen Zahlen um 15 Prozent auf den neuen Bestwert von rund 875.000 Fahrzeugen gegenüber 762.600 Autos im Jahr 2010. Zugleich führte der tschechische Hersteller mit dem Citigo und dem Rapid die ersten Fahrzeuge seiner Modelloffensive erfolgreich ein.

In nahezu allen Regionen verkaufte die tschechische VW-Tochter 2011 mehr Autos als im Vorjahr. Sehr positiv entwickelt sich der indische Markt, eine wichtige Säule in der Wachstumsstrategie der Marke. Hier konnte Skoda seinen Absatz 2011 mit gut 30.000 Verkäufen um 50 Prozent erhöhen. Daneben entwickelten sich auch die großen Märkte in China, Deutschland und Russland sehr dynamisch; genaue Zahlen über Einzelmärkte veröffentlicht der Hersteller am 10. Januar 2012.


Investitionen in Modelle, Märkte und Kapazitäten

Die Marke setzt auf verstärkte Marktpräsenz und hat bereits in den vergangenen Monaten eine kontinuierliche Modelloffensive angekündigt. Sein Stammwerk in Mladá Boleslav baut der Hersteller bis Mitte dieses Jahres deutlich aus, um hier neben Octavia und Fabia ein drittes Modell vom Band laufen zu lassen. Parallel dazu wird die Fertigungskapazität das Octavia von täglich 800 auf 1.200 Fahrzeuge angehoben. Am tschechischen Skoda-Standort Vrchlabi werden ab Ende 2012 Direktschaltgetriebe (DSG) konzernübergreifend für die Marken Skoda, Volkswagen, Seat und Audi produziert. Im russischen GAS-Pkw-Werk in Nischni Nowgorod wird die Volkswagen Group Russland mit dem russischen Partner auch den Skoda Yeti fertigen. Zudem investieren die beiden chinesischen Joint Ventures des VW-Konzerns bis 2016 rund 14 Milliarden Euro in neue Werke und Produkte. Bislang werden in China die Skoda-Modelle Octavia, Fabia und Superb gebaut, ab 2013 soll der Yeti hinzukommen.

Eintritt ins Kleinwagensegment

Der Kleinwagen Citigo und die indische Kompakt-Limousine Rapid sind als erste Vertreter von Skodas Modelloffensive auf dem Markt. Mit dem Citigo hat sich die Marke das Kleinwagensegment erschlossen. Auch der Ende 2011 in Indien eingeführte Rapid ist für die Wachstumsstrategie des Unternehmens von entscheidender Bedeutung, denn mit ihm ist Skoda jetzt auch im größten Fahrzeugsegment des indischen Marktes präsent. Außerdem: Gebaut werde der Rapid in Indien und für Indien, wie Skoda betont. (Auto-Reporter.NET/sr)(Foto: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET)

Autohersteller Skoda


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok