Schnelle und professionelle Hilfe, die anfallende Hindernisse beseitigt, wünscht sich im Notfall jeder. Geboten wird sie beispielsweise von der ADAC PlusMitgliedschaft und ihren zahlreichen Leistungen. Über die Hilfestationen des Clubs in Europa und den USA ist schnell ein deutsch sprechender Ansprechpartner erreichbar, der sich mit den örtlichen Gegebenheiten bestens auskennt. So sorgt u.a. die Pannen- und Unfallhilfe dafür, dass der Schaden direkt an Ort und Stelle behoben wird. Sollte dies nicht möglich sein, bringen die Helfer das Fahrzeug in die nächste Werkstatt. Falls nötig, wird die Beschaffung der Ersatzteile in die Wege geleitet und die Bezahlung von bis zu drei Hotelübernachtungen übernommen. Rund 100.000 Mal pro Jahr müssen auf Reisen liegengebliebene Autos aber auch per Sammeltransporter in die Heimat zurückgebracht werden.

Die meiste Arbeit hatten die ADAC-Helfer im vergangenen Jahr übrigens in Italien, Frankreich, Österreich und Spanien. An der Spitze der Hilfeleistungen lag mit rund 180.000 Fällen erneut die Mietwagenbereitstellung nach einem Unfall oder einer Panne, gefolgt vom Fahrzeugrücktransport. Zu den Leistungen des Helfers gehören darüber hinaus weniger bekannte Hilfen wie Medikamenten-, Dokumenten- und Dolmetscherservice, Heimhol-Service für Kinder, der Fahrer- oder Bargeld-Service. (dpp/Auto-Reporter.NET)( Foto: ADAC/dpp)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!