Maut wird in Tschechien teurerSchlechte Nachrichten für Osterurlauber, die nach oder durch Tschechien reisen werden. Das Nachbarland hebt ab 1. April erneut die Mautgebühren an. Die 10-Tages-Vignette kostet dann 13 Euro. Ähnlich gestiegen ist die Monatsvignette, die dann 18,50 Euro kostet. Für die Jahresvignette sind ab April 62 Euro statt wie bisher 60,50 Euro fällig. Motorräder sind nicht vignettenpflichtig.

Der ADAC bietet in seinen Geschäftsstellen und im Internet unter www.adac-shop.de die neuen Vignetten für Österreich, Schweiz, Slowenien und Tschechien an. Für die österreichischen Mautstraßen Felbertauern und Großglockner erhält man so Ermäßigungen von bis zu 20 Prozent. Über ADAC Maps (www.adac.de/maps) können Reisende die Mautkosten ihrer Tour schon vorab berechnen. (Auto-Reporter.NET/sr)(Foto: ADAC/Auto-Reporter.NET)

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok