Blitzer auf dem Elzer BergNach der Zugspitze ist dieses wohl der berühmteste Berg in Deutschland.

Der Elzer Berg. Hier verläuft die Autobahn A3. Zwischen den Ausfahrten Diez und Limburg Nord bei Autobahnkilometer 100 geht es dreispurig acht Kilometer lang immer steiler werdend bergab. In den siebziger Jahren gab's hier täglich mindestens einen Unfall.

Seit über dreißig Jahren steht hier Deutschlands bekannteste stationäre Blitzanlage. Die erste Schilderbrücke zeigt die erlaubte Geschwindigkeit: 100 km/h für die linke und mittlere Spur plus Fahrverbot für Lkw über 3,5 Tonnen und 60 km/h für die rechte Spur. Von den Brücken 2 und 3 wird dann geblitzt. Trotz aller Bekanntheit rund hunderttausendmal im Jahr. Bußgeldeinnahmen für das Land Hessen: Rund zwei Millionen Euros. Dafür kracht's auf der Strecke jetzt nur noch höchstens einmal wöchentlich.
 

Wer übrigens auf der rechten Spur mit seinem Pkw mit mehr als 60 aber weniger als 100 km/h fährt, löst zwar den Blitz aus, bekommt aber trotzdem keine Post. Ein Polizeisprecher: „Wir wollen damit Diskussionen über das Rechtsfahrgebot vermeiden, das selbstverständlich auch hier gilt.“

Und noch ein Tipp: Auch nach den beiden Blitzer-Brücken ist die Gefahr noch nicht vorbei. Oftmals steht die Polizei rund 300 Meter weiter am Ende des kleinen Waldstücks nur schlecht erkennbar und bltzt mobil... (Verkehrs-Reporter.NET/um)(Foto: News-Reporter.NET)

 

Weiterführende Artikel rund um das Thema Radar:

Stationäre Blitzgeräte auf deutschen Autobahnen


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Zur Datenschutzerklärung Ok